Stimmrehabilitation nach Laryngektomie: Ösophagusersatzstimme versus Dünndarminterponat als Siphon (vergleichende Untersuchungen)

  • D.-M. Denk
  • F. Frank
  • M. Ch. Grasl
  • W. Deutsch
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1990 / 2)

Zusammenfassung

Für die Rehabilitation Laryngektomierter ist es von großer Wichtigkeit, daß diese Patienten über eine gute Ersatzstimmfunktion verfügen, die eine verbale Kommunikation mit der Umwelt ermöglicht. Es wurden die Ösophagusersatzstimme und das Dünndarminterponat als Siphon in ihrer Wertigkeit miteinander und mit einer Normalstimme verglichen. 6 Patienten mit Ösophagusersatzstimme und 5 Patienten mit Dünndarminterponat als Siphon mit jeweils guter Ersatzstimmfunktion wurden mit subjektiven und objektiven Testmethoden untersucht. Bei Auswertung der Ergebnisse der subjektiven Testmethoden zeigte sich beim Dünndarminterponat als Siphon eine längere Tonhaltedauer und ein größerer Stimmumfang als bei der Ösophagusersatzstimme. Die indifferente Sprechtonhöhe ist bei der Ösophagusersatzstimme tiefer als beim Sprechsiphon. Im Rahmen der objektiven Untersuchung der Ersatzstimmen wurden elektroakustische Schallanalysen durchgeführt und zwar: Langzeitspektralanalyse: Es fand sich kein signifikanter Unterschied zwischen Ösophagusersatzstimme und Sprechsiphon, wobei der Kurvenverlauf bei Normalstimme deutlich verschieden war. Narrow Band-Analysen mit übergelegten Amplitudenkurven: Bei beiden Ersatzstimmformen sieht man eine Teiltondurchzeichnung bis 1 KHz, wobei eine Schummerung auffällt. Die Amplitudenkurve zeigt beim Dünndarminterponat als Siphon etwas höhere Intensitäten als bei Ösophagusersatzstimme. Der Kurvenverlauf ist jedoch regelmäßiger. Analyse der Grundfrequenzspur: Aus dem Kurvenverlauf ist die deutlich bessere Modulationsfähigkeit der Ersatzstimme nach Dünndarminterponat als Siphon ersichtlich.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • D.-M. Denk
    • 1
  • F. Frank
    • 1
  • M. Ch. Grasl
    • 1
  • W. Deutsch
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations