Klinisch-audiologische Aspekte programmierbarer Hörgeräte

  • R. Türk
  • D. Nekahm
  • K. Neuwirth-Riedl
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1990 / 2)

Zusammenfassung

Unter „programmierbarem Hörgerät“ in engerem Sinne verstehen wir sogenannte halbdigitale Hörgeräte. Hierbei handelt es sich um Apparate, die mittels Kabelverbindung an einen Mikroprozessor angeschlossen werden können, über den die Feineinstellung des Hörgerätes erfolgt. In dieser Studie soll untersucht werden, inwieweit sich bei der Anpassung solcher Geräte neue klinisch-audiologische Aspekte ergeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • R. Türk
    • 1
  • D. Nekahm
    • 1
  • K. Neuwirth-Riedl
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations