Advertisement

Transputer-Einsatz in der Kunststofftechnik

  • M. Philipp
  • W. Michaeli
  • K. Borgschulte
Conference paper
  • 30 Downloads
Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 237)

Zusammenfassung

Mit wachsender Komplexität der Produktionstechniken werden auch auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung immer höhere Anforderungen an die steuernden Prozeßrechner, an Prozeßüberwachungs- und -simulationssysteme sowie an Anlagen zur Qualitätssicherung gestellt. In vielen Fällen werden dabei die Leistungsgrenzen der in den entsprechenden Systemen eingesetzten konventionellen Mikroprozessoren erreicht, der Übergang auf leistungsstärkere Minirechner bietet aufgrund der Randbedingungen bei industriellen Produktionsabläufen sowie aus wirtschaftlichen Gründen selten eine angemessene Alternative.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. /1/.
    N.N. Inmos Limited Transputer Architecture: Reference Manual INMOS, Bristol, July 1987Google Scholar
  2. /2/.
    Krämer, O. Konfigurierbare Transputerarchitekturen - die Supercluster- Serie Sonderdruck CHIP PLUS August 1988Google Scholar
  3. /3/.
    / Menges, G. Borgschulte, K. Automatische optische Qualitätskontrolle von Gewebe aus Hochleistungsfasern Internatinaler Kongreß SENSOR’88 Nürnberg, Mai 1988Google Scholar
  4. /4/.
    Michaeli, W. Menges, G. Borgschulte, K. Philipp, M. Kalf, H. Bildfolgenauswertung zur Analyse von Mashinen-bewegungen auf einem TRANSPUTER-Parallelpro-zessorsystem OPTO ELEKTRONIK MAGAZIN, VOL. 5, No. 1, 1989 S. 28–32Google Scholar
  5. /5/.
    / Paulsen, M. Transputereinsatz zur Prozeßsimulation unveröffentlichte Diplomarbeit am IKV, 1988Google Scholar
  6. /6/.
    / Lanvers, A. Profilwerkzeugauslegung mit der Evolutions-strategie unveröffentlichte Diplomarbeit am IKV, 1988Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • M. Philipp
    • 1
  • W. Michaeli
    • 1
  • K. Borgschulte
    • 1
  1. 1.Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)RWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations