Advertisement

Notfallmedizin pp 184-193 | Cite as

Leitsymptomatik — respiratorische Störungen: akute Erkrankungen und Verletzungen aus der operativen Medizin

  • R. Rossi
  • D. Spilker
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Störungen der Atmung gehören neben Störungen des Herz-Kreislauf-Systems zu den häufigen primären Ursachen einer akuten Notfallsituation. Sie stellen schwerwiegende, oft lebensbedrohende Ereignisse dar, die unverzüglich erkannt und behandelt werden müssen. Im Verbundsystem der Vitalfunktionen ziehen sie außerdem sekundäre Störungen der anderen Funktionskreise nach sich, die ihrerseits zu einer vitalen Bedrohung werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Lawin P, Wendt M (1981) Das Thoraxtrauma. Bibliomed (Melsunger Medizinische Mitteilungen, Bd 53) MelsungenGoogle Scholar
  2. 2.
    Schildberg FW, Pay AW de (1982) Atemstörungen im Rettungsdienst. Perimed (Notfallmedizin, Bd 6) ErlangenGoogle Scholar
  3. 3.
    Trunkey DD (1983) Chest trauma. In: I Mills, MT Ho, DD Trunkey (eds) Current emergency diagnosis and treatment. Lange, Los Altos/CalGoogle Scholar
  4. 4.
    West JB (1985) Ventilation/blood flow and gas exchange, 4th ed. Blackwell, Oxford London Edinburgh Boston Palo Alto MelbourneGoogle Scholar
  5. 5.
    Wilson RF (1984) Trauma. In: WC Shoemaker, LW Thompson, PR Holbrook (eds) The society of critical care medicine. Textbook of critical care. Saunders, Philadelphia London Toronto Mexico City Rio de Janeiro Sydney TokyoGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • R. Rossi
  • D. Spilker

There are no affiliations available

Personalised recommendations