Erste Ergebnisse einer Studie zur Untersuchung des Herzinfarktrisikos bei Hörsturzpatienten

  • S. Preyer
  • K. Schmidt
  • R. Matthias
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1989 / 2)

Zusammenfassung

Für die Entstehung des Hörsturzes werden im wesentlichen drei Mechanismen diskutiert: die vaskuläre und virale Genese, und die Perilymphfistel. Im deutschen Schrifttum wird, vor allem seit der Prägung des Begriffes „Otangina“ durch Hesch 1982, die vaskuläre Genese favorisiert. Es liegen zahlreiche klinische Studien vor, in denen ein signifikanter Zusammenhang zwischen ausgewählten kardiovaskulären Risikofaktoren und Innenohrschwerhörigkeiten belegt und widerlegt werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • S. Preyer
    • 1
  • K. Schmidt
    • 1
  • R. Matthias
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations