Versorgung von HIV-Infizierten und AIDS-Kranken in Hessen

  • O. P. Schaefer
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 95)

Zusammenfassung

Mit der Versorgung von HIV-Infizierten und AIDS-Kranken sind in Hessen, wie anderswo in der Bundesrepublik Deutschland, viele Institutionen und Einrichtungen befaßt. Neben der schwerpunktmäßigen Versorgung der Betroffenen im südhessischen Ballungsgebiet durch das Universitätsklinikum in Frankfurt a. M. beteiligen sich zahlreiche Krankenhäuser, AIDS-Beratungsstellen, kommunale Gesundheitsämter, Selbsthilfegruppen und Vereine in Hessen an der Behandlung, Betreuung, Beratung und Aufklärung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kreuzer MD, et al. (1989) Ärztefortbildung und Praxisbegleitung in Sachen AIDS. Hessisches Ärzteblatt (im Druck)Google Scholar
  2. 2.
    Allhoff, et al. (1988) AIDS in der Kassenärztlichen Versorgung, Ergebnisse einer Umfrage bei niedergelassenen Ärzten in Hessen, Köln und Bonn. In: Diagnose-Therapie, ZI, Köln, 8:17–33Google Scholar
  3. 3.
    Brede HD (1987) Das „Frankfurter HIV-Modell“. Therapie-woche 37:60–64Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • O. P. Schaefer
    • 1
  1. 1.Kassenärztliche Vereinigung HessenFrankfurt/MainDeutschland

Personalised recommendations