Advertisement

Effizienz der Diagnostik und therapeutisches Vorgehen bei urointestinalen Fisteln: Ein Bericht über 27 Patienten

  • A. Leitenberger
  • W. Thon
  • J. E. Altwein
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 40)

Zusammenfassung

Fisteln zwischen Darm und Urogenitaltrakt können als ernsthafte Komplikationen verschiedener Erkrankungen auftreten. In 95% liegt eine primäre Darmerkrankung vor [1]. Als häufigste Ursachen sind Entzündungen (Divertikulitis, Appendicitis) und Neoplasmen im Darmbereich anzusehen.

Literatur

  1. 1.
    Altwein JE et al. (1978) Differentialtherapie vesiko-intestinaler Fisteln. Helv Chir Acta 45: 359–363PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Mellicow MM et al. (1961) The „herald lesion“ of the bladder. J Urol 85: 543–551Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • A. Leitenberger
    • 1
  • W. Thon
  • J. E. Altwein
  1. 1.Urologische AbteilungKrankenhaus der Barmherzigen BrüderMünchen 19Deutschland

Personalised recommendations