Advertisement

Zusammenfassung der Postersitzung 1: Darmchirurgie

  • P. Alken
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 40)

Zusammenfassung

Berichte über mehr als 400 Eingriffe von kontinenter Harnableitung, Ersatzblasenbildung und Blasenaugmentation aus neun Kliniken mit follow up-Perio-den von jetzt bis zu 4 Jahren, dokumentieren, zumindest zahlenmäßig, daß sich diese neuen Operationsverfahren durchgesetzt haben. Die am häufigsten vorgestellte Operation war dabei die kontinente Harnableitung nach Kock in 120 Fällen. Es wurde außerdem berichtet über 112 Fälle von Blasenersatz mit unterschiedlichen Darmsegmenten nach Cystoprostatektomie und 84 Fälle von Blasenaugmentationen. Auffällig war, daß offensichtlich die Indikation zum Blasenersatz nach Cystoprostatektomie bei Blasencarcinomen sehr unterschiedlich gestellt wird. Gleichzeitig hat sich aber auch in der Diskussion herausgestellt, daß die Kontinenzrate, und insbesondere die nächtliche Kontinenz, in allen Serien in etwa Zahlen erreicht, wie sie nach radikaler Prostatektomie zu erwarten ist. Sicherlich noch nicht ausreichend bekannt und verstanden sind die langfristigen metabolischen Veränderungen nach Ausschaltung größerer Darmabschnitte zur kontinenten Harnableitung oder Ersatzblasenkonstruktion, denn bei gleichem operativen Vorgehen berichteten einige Autoren über deutliche Änderungen z.B. hinsichtlich der Vitamin-B-12 Resorption, oder der Entwicklung einer Azidose, während andere Untersucher diese Beobachtungen nicht machen konnten.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • P. Alken
    • 1
  1. 1.Urologischen KlinikKlinikum Mannheim der Universität Heidelberg Theodor-Kutzer-UferMannheimDeutschland

Personalised recommendations