Mümmeln im Alter — Eine phänomenologische Studie

  • H. W. Kölmel
  • A. Mainz
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Unter Mümmeln versteht der Volksmund das zahnlose Kauen, das undeutliche (vor sich hin-) Reden der älteren Menschen oder ganz allgemein die unwillkürlichen Bewegungen im Bereich des Mundes. Die medizinische Terminologie hat das Mümmeln in orale, orofaziale oder oro-bukko-linguo-faziale Dyskinesien übersetzt [2,3]. So vielfältig die landläufigen Bedeutungen des Mümmelns sind, so vielfältig sind aus medizinischer Sicht die Erklärungsansätze zu seiner Pathogenese. Diskutiert werden späte Nebenwirkungen von Neuroleptika und anderen zentralnervös wirkenden Pharmaka [4], enthemmte Säuglingsreflexe im Rahmen hirnatrophischer Prozesse [1], Reflexbewegungen bei schlechtsitzenden Prothesen [7] oder etwa die Manifestation einer eigenständigen senilen Chorea [6]. Wie über die Pathogenese, so herrscht auch über die Prävalenz des Syndroms Unklarheit. Die Angaben reichen von 1,5% [2] bis zu fast 30% [5].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ajuriaguerra J de, Rego AR, Tissot R (1963) Le reflexe oral et quelches activitées orales dans les syndromes dementiels du grand age. L’Encéphale 52: 189–219PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Allessandro RD (1986) The prevalence of bucco-linguo-facial dyskinesias in the elderly. Neurology 36: 1350–1351CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Altrocchi PH, Alto P (1972) Spontaneous oro-facial dyskinesia. Arch Neurol 126: 506–512CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Brandon S, McClelland HA, Protheroe C (1971) A study of facial dyskinesia in a mental hospital population. Br J Psychiatry 118: 171–184PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Delwaide PJ, Desseilles M (1977) Spontaneous buccolingual-facial dyskinesia in the elderly. Acta Neurol Scand 56: 256–262PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Klawans HL, Barr A (1982) Prevalence of spontaneous linguo-facio-buccal dyskinesias in the elderly. Neurology 32: 558–559PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Koller WC (1983) Edentulous dyskinesia. Ann Neurol 13: 97–99PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • H. W. Kölmel
  • A. Mainz

There are no affiliations available

Personalised recommendations