Advertisement

Phosphofruktokinasemangel mit Beteiligung motorischer Axone — Eine neue Variante?

  • P. J. Hülser
  • G. Kieffer
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Mangel an Phosphofruktokinase (PFK) ist eine seltene Ursache einer Myopathie oder Hämolyse. Wir stellen einen ungewöhnlichen Fall mit den Zeichen einer milden metabolischen Muskelerkrankung, aber zusätzlicher neuronaler Schädigung vor.

Literatur

  1. 1.
    Davidson M, Collins M, Byrne J, Vora S (1983) Alterations in phosphofructokinase isoenzymes during early human development. Establishment of adult organ-specific patterns. Biochem J 214: 704–710Google Scholar
  2. 2.
    Rowland LP, DiMauro S, Layzer RB (1986) Phosphofructokinase deficiency. In: Engel AG, Banker BQ (eds) Myology. McGraw Hill, New York, pp 1603–1617Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • P. J. Hülser
  • G. Kieffer

There are no affiliations available

Personalised recommendations