Juveniles autosomal-rezessiv vererbtes Parkinson-Syndrom

  • H. Przuntek
  • P. Kraus
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Quinn et al. [3] unterteilten den M. Parkinson in den juvenilen M. Parkinson, in den M. Parkinson vom Early-onset-Typ und die Spätmanifestation des M. Parkinson. Die Einteilung, daß der juvenile Parkinson vor dem 20. Lebensjahr, der Early-onset-M.-Parkinson zwischen dem 21. und 40. Lebensjahr und die Spätform des M. Parkinson nach dem 40. Lebensjahr eintreten soll, scheint willkürlich. Es muß auch sehr hinterfragt werden, ob die jugendlichen Fälle mit Parkinson-Syndrom und Dystönie, wie sie von Sunohara et al. [45] beschrieben wurden, mit dem juvenilen Parkinson-Syndrom gleichgesetzt werden können. Auffällig bleibt, daß auch bei den von Quinn et al. [3] beschriebenen Fällen des früh einsetzenden Parkinson-Syndroms zwischen 21 und 40 Jahren gehäuft nicht medikamenten-induzierte dystone Symptome vorkommen. Weiterhin ist auffällig, daß in diesen Familien insgesamt gehäuft ein essentieller Tremor, aber auch das klassische Parkinson-Syndrom beobachtet wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bogaert L van (1930) Contribution clinique et anatomique a l’etude de la paralysie agitante juvenile primitive. Rev Neurol (Paris) 37: 315–326Google Scholar
  2. 2.
    Narabayashi H, Masajuki Y, Reiji I, Nagatsu T (1986) Juvenile parkinsonism. In: Vinken PJ, Bruyn GW, Klawans HL (eds) Handbook of clinical neurology, Vol 5/49: Extrapyramidale disorders. Elsevier, AmsterdamGoogle Scholar
  3. 3.
    Quinn N, Critchley P, Marsden CD (1987) Young onset Parkinson’s disease. Movement Disorders 2(2): 73–91PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Segawa M, Nomura Y, Kase M (1986) Hereditary progressive dystonia with marked diurnal fluctuation: Clinicopathological identification in reference to juvenile Parkinson’s disease. Adv Neurol 45: 227–234Google Scholar
  5. 5.
    Sunohara N, Mano Y, Ando K, Satoyoshi E (1985) Idiopathic dystonia — Parkinsonism with marked diurnal fluctuation of symptoms. Ann Neurol 17: 39–45PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • H. Przuntek
  • P. Kraus

There are no affiliations available

Personalised recommendations