Advertisement

Gibt es eine Therapie der Alzheimer-Krankheit?

  • P. Dal-Bianco
  • L. Deecke
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Die Hälfte aller Demenzätiologien werden der Alzheimer-Krankheit (AD), heute zusammengefaßt als senile Demenz vom Alzheimer-Typ (SDAT) zugeordnet. Etwa 6% der 65jährigen, 10% der 75- bis 85jährigen und ca. 25% der über 85jährigen Menschen leiden an dieser Erkrankung. In Anbetracht der steigenden Lebenserwartung wird die Betreuung dieser Patienten zu einer zunehmenden ärztlichen und sozialmedizinischen Verpflichtung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Davies P, Maloney AJF (1976) Selective loss of central cholinergic neurons in Alzheimer’s disease. Lancet 11: 1403CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Summers WK, Majovski LV, Marsh GM, Tachiki K, Kling A (1986) Oral tetrahydroaminoacri-dine in long-term treatment of senile dementia, Alzheimer type. N Engl J Med 315: 1241–1245PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Whitehouse PJ, Price DL, Clark AW, Coyle JT, DeLong MR (1981) Alzheimer diesease: Evidence for selective loss of cholinergic neurons in the nucleus basalis. Ann Neurol 10: 122–126PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • P. Dal-Bianco
  • L. Deecke

There are no affiliations available

Personalised recommendations