Advertisement

Polyneuropathien im Alter

  • B. Neundörfer
  • F. Grahmann
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Während in den letzten 2 Jahrzehnten das Interesse der Gerontoneurologie und -psychiatrie vor allem auf die Erforschung der Alterskrankheiten des Gehirns gerichtet war, gibt es nur vereinzelt Berichte, die sich speziell mit der Ätiologie und Pathogenese ausgebreiteter peripherer Nervenaffektionen im höheren Lebensalter beschäftigen [2,6]. Im folgenden soll deshalb nochmals anhand eines größeren Krankenkollektivs der Frage nachgegangen werden, ob und in welcher Weise im höheren Lebensalter das Ursachenspektrum der Polyneuritiden und Polyneuropathien sich verändert und welche Besonderheiten bei deren Abklärung zu beachten sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Erbslöh F (1967) Peripheres Nervensystem: Polytope Erkrankungen (Polyneuritiden). In: Birkmayer W (Hrsg) Almanach für Neurologie und Psychiatrie. Lehmanns, München, S 13–62Google Scholar
  2. 2.
    König F, Neundörfer B, Kömpf D (1984) Polyneuropathien im höheren Lebensalter. Dtsch Med Wochenschr 109: 735–737PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Neundörfer B (1978) Zur Klinik der Polyneuritiden. Therapiewoche 28: 4881–4894Google Scholar
  4. 4.
    Neundörfer B (1987) Polyneuritiden und Polyneuropathien. In: Neundörfer B, Schimrigk K, Soyka D (Hrsg) Praktische Neurologie, Bd II. Edition Medizin, WeinheimGoogle Scholar
  5. 5.
    Neundörfer B, Kayser-Gatchalian C, Huber W, Werner W (1976) Neuropsychiatric symptomatology with chronic renal insufficiency in the stage of compensated and decompensated retention. H. Peripheral nerve disturbances. J Neurol 211: 263–274PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Regli F (1987) Les polyneuropathies du troisième age. Schweiz Rundsch Med Prax 76: 270–272PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • B. Neundörfer
  • F. Grahmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations