Advertisement

Ziel und Grenzen der Intensivpädiatrie aus rechtlicher Sicht

Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AE-Sterbehilfe (1986)Alternativentwurf eines Gesetzes über Sterbehilfe (vorgelegt von J. Baumann u. a.). Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  2. BÄK (1979) Richtlinien der Bundesärztekammer für die Sterbehilfe. Dtsch Ärztebl 76:957–960; auch abgedruckt in: MedR 1985, 38–40Google Scholar
  3. BÄK (1982) Bekanntmachung der Bundesärztekammer, Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesärztekammer zur Frage der Kriterien des Hirntodes - Entscheidungshilfen des Hirntodes. Dtsch Ärztbl. 79 (14): 35 – 41Google Scholar
  4. BGHSt = Entscheidungen des Bundesgerichtshofs in Strafsachen, Bd. 10 (1958), 291–294, Bd. 12 (1959), 379 – 386Google Scholar
  5. BVerfGE = Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, Bd. 39 (1974), lff.Google Scholar
  6. Crossley MA (1987) Selective nontreatment of handicapped newborns: An analysis. Med Law 6: 499 – 524Google Scholar
  7. Deutsche Gesellschaft für Medizinrecht (DGMR) (1986) Grenzen der ärztlichen Behandlungspflicht bei Schwerstgeschädigten Neugeborenen, Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht (DGMR), erarbeitet beim 1. Einbecker Expertengespräch 27.–29. Juni 1986, abgedruckt in: MedR 1986, 281–282 und Hiersche S. 183–185Google Scholar
  8. Eser A (1977) Lebenserhaltungspflicht und Behandlungsabbruch in rechtlicher Sicht. In: Auer A, Menzel H, Eser A, Zwischen Heilauftrag und Sterbehilfe. Heymanns, Köln, S. 75 – 141Google Scholar
  9. Eser A (1982a) Grenzen der Behandlungspflicht aus juristischer Sicht. In: Lawin P, Huth H (Hrsg) Grenzen der ärztlichen Aufklärungs- und Behandlungspflicht. Thieme, Stuttgart, S. 77 – 94Google Scholar
  10. Eser A ( 1982 b) Ärztliches Handeln gegen den erklärten oder mutmaßlichen Willen der Eltern -Juristische Gesichtspunkte zum Thema. In: Müller u. Olbing, S. 178 – 187Google Scholar
  11. Eser A (1986) Freiheit zum Sterben - Kein Recht auf Tötung. Juristenzeitung 41: 786 – 795Google Scholar
  12. Eser A (1987) Forschung mit Embryonen. In: Günther u. Keller, S. 263 – 292Google Scholar
  13. Eser A (1988) Der Arzt im Spannungsfeld von Recht und Ethik. In: Marquard O, Seidler E, Staudinger HJ (Hrsg) Ethische Probleme des ärztlichen Alltags. Schöningh, PaderbornGoogle Scholar
  14. Gallo A (1984) Spina bifida: The State of the art of medical management. The Hastings Center Report, February 1984, pp 10 – 19Google Scholar
  15. Greenstein L-J (1987) Withholding life-sustaining treatment from severely defective newborns: Who should decide? Med Law 6: 487 – 497Google Scholar
  16. Günther H-L, Keller R (Hrsg) (1987) Fortpflanzungsmedizin und Humangenetik - Strafrechtliche Schranken? Mohr/Siebeck, TübingenGoogle Scholar
  17. Hanack E-W (1985) Grenzen der ärztlichen Behandlungspflicht bei Schwerstgeschädigten Neugeborenen. Medizinrecht 1985, 33 – 88Google Scholar
  18. Heldrich A (1965) Zur zivilrechtlichen Haftung. Der Deliktsschutz des Ungeborenen. Juristenzeitung 1965, 593 – 599Google Scholar
  19. Hiersche H-D, Hirsch G, Graf-Baumann T (Hrsg) (1987) Grenzen ärztlicher Behandlungspflicht bei Schwerstgeschädigten Neugeborenen. 1. Einbecker Workshop der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht, 27.–29 Juni 1986. Springer, HeidelbergGoogle Scholar
  20. Hirsch G (1986) Der sterbende Mensch. Rechtliche Grenzen der ärztlichen Behandlungspflicht. Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) 1986, 239 – 242Google Scholar
  21. Hirsch HJ (1987) Behandlungsabbruch und Sterbehilfe. In: Festschrift für Karl Lackner. De Gruyter, Berlin, S. 597 – 620Google Scholar
  22. Jähnke B (1987) Grenzen der ärztlichen Behandlungspflicht bei Schwerstgeschädigten Neugeborenen aus juristischer Sicht. In: Hiersche, et al., S. 99–110Google Scholar
  23. Kaufmann Armin (1971) Tatbestandsmäßigkeit und Verursachung im Contergan-Verfahren. Juristenzeitung 1971, 569 – 576Google Scholar
  24. Kaufmann Arthur (1982) Zur ethischen und strafrechtlichen Beurteilung der sogenannten Früheuthanasie. Juristenzeitung 1982, 481 – 487Google Scholar
  25. Laufs A (1980) Recht und Gewissen des Arztes. Heidelberger Jahrbücher 1980, 1 – 15CrossRefGoogle Scholar
  26. Lenard HG (1986) Anästhesie bei Früh- und Neugeborenen. Dtsch Med Wochenschr 111: 1747 – 1749CrossRefGoogle Scholar
  27. Lenckner T, Winkelbauer W (1982) Die pränatale Embryonenschädigung mit postnatalen Folgen. In: Günther u. Keller, S. 211 – 224Google Scholar
  28. Loewenich V von (1982) Grenzen der Therapie bei Kindern - Grenzen der neonatologischen Intensivbehandlung. In: Müller u. Olbing, S. 194 – 204Google Scholar
  29. Loewenich V von (1985) Grenzen der ärztlichen Behandlungspflicht bei Schwerstgeschädigten Neugeborenen aus ärztlicher Sicht. Medizinrecht 1985, 30 – 33Google Scholar
  30. Lüttger H (1983) Geburtsbeginn und pränatale Einwirkungen mit postnatalen Folgen. Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 1983, 481–485 Maunz T,Google Scholar
  31. Dürig D (1958) Grundgesetz, Kommentar, Bd. I, 1958, Art. 2 II Rdnr. 8ff. Müller H, Olbing H (Hrsg) ( 1982 ) Ethische Probleme in der Pädiatrie. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  32. Otto H (1986) Recht auf den eigenen Tod? Strafrecht im Spannungsverhältnis zwischen Lebenserhaltungspflicht und Selbstbestimmung, Gutachten D für den 56. Deutschen Juristentag, Berlin 1986. Beck, MünchenGoogle Scholar
  33. Palandt O (1987) Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, 46. Aufl. Beck, MünchenGoogle Scholar
  34. Penning R (1987) Tendenzen der Rechtsprechung zum Gebiet der Geburtshilfe. Geburtshilfe Frauenheilkd 47: 1 – 7CrossRefGoogle Scholar
  35. Rademacher H (1987) Ärzte in Ontario: Gehirntod entscheidend für Organentnahme bei anenzephalen Kindern. In: Klinik und Praxis, 23./24. 10. 1987Google Scholar
  36. Regenbrecht J (1973) Zum Problem der „Sterbehilfe“. Gedanken zur Operationsindikation bei schwersten Fehlbildungen Neugeborener. MMW 115: 601Google Scholar
  37. Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaft (1977) Richtlinien vom 5.11.1976, abgedruckt in: Dtsch Ärztebl 31:1933Google Scholar
  38. Schmitt R (1979) Euthanasie aus der Sicht der Juristen. Juristenzeitung 1979, 462 – 467Google Scholar
  39. Schmitt R (1983) Eugenische Indikation vor und nach der Geburt. In: Festschrift für U. Klug, Bd II. Deubner, Frankfurt/M., S. 329 – 339Google Scholar
  40. Schönke A, Schröder H (1988) Kommentar zum StGB, 23. Aufl. Beck, MünchenGoogle Scholar
  41. Schreiber H-L (1983) Kriterien des Hirntodes, Bericht über eine Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesärztekammer. Juristenzeitung 1983, 593 – 596Google Scholar
  42. Steinbock B (1984) Baby Jane Doe in the Courts. In: The Hastings Center Report, February 1984, pp 10 – 19Google Scholar
  43. Ulsenheimer K (1987) Kompetenzprobleme bei der Entscheidung über die Behandlung oder Nichtbehandlung Schwerstgeschädigter Neugeborener. In: Hiersche , S. 111–121Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • A. Eser

There are no affiliations available

Personalised recommendations