Advertisement

Die Bundesärztekammer und das förderalistische Prinzip in der ärztlichen Selbstverwaltung der Bundesrepublik Deutschland

  • E. Unger
Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Zusammenfassung

Der föderalistische Aufbau der Bundesrepublik Deutschland ist auch im Gesundheitswesen deutlich erkennbar. Aufgaben in diesem Gebiet werden teils vom Bund, teils von den Ländern wahrgenommen, wobei die Länder auf den ihnen zufallenden Gebieten völlig selbständig entscheiden. Diese Selbständigkeit wird nur durch die Bestimmung des Grundgesetzes eingeschränkt, daß bei etwaiger Unvereinbarkeit der vom Bund und von den Ländern erlassenen Gesetze Bundesrecht Landesrecht bricht. Ein solcher — im Gesundheitsbereich bisher wohl nur theoretisch denkbarer Fall — würde bedeuten, daß von den Ländern erlassene Gesetze vom Bund abgeändert oder für kraftlos erklärt werden könnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • E. Unger

There are no affiliations available

Personalised recommendations