Ein Stochastisches Simulationsmodell der Zellkinetik in der Darmkrypte

  • M. Loeffler
  • U. Paulus
  • J. Glatzer
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 68)

Zusammenfassung

Es wurde ein stochastisches Simulationsmodell der Zellkinetik und Zellbewegung in der intestinalen Darmkrypte entwickelt. Die Positionierung neuer Zellen in diesem zweidimensionalen Epithel folgt streng lokal determinierten Auswahlregeln auf der Basis von Nachbarwechselwirkungen. Dieses Gleichgewichtsmodell erlaubt ein Verständnis der autoradiographisch gemessenen Markierungsindices und Run-Verteilungen ebenso wie der Verteilung mitotischer Zellen vor und während Mitoseblock. Die vorgeschlagenen Migrationsregeln erzeugen eine stabile Altersstruktur. Die besten Simulationsergebnisse erhält man mit 8 – 16 Stammzellen pro Krypte, 4 – 5 amplifizierenden Zellteilungen und Zellzykluszeiten von 12 Stunden (16 – 32 Stunden für Stammzellen).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    Löffler, M et al, Cell Tissue Kinet. (1986), 19, 627–645Google Scholar
  2. (2).
    Potten, C.S., Löffler, M. J. theor. Biol. (1987), 127, 381–391CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • M. Loeffler
    • 1
  • U. Paulus
    • 1
  • J. Glatzer
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik IKöln 41Deutschland

Personalised recommendations