Wirkungsanalyse fallbezogener Produktspezifikation

  • Reiner Leidl
Part of the Gesundheitssystemforschung book series (GESUNDHEITSSYST)

Zusammenfassung

Nach der Untersuchung des Spezifikationsverfahrens und dessen Ergebnisses beschäftigt sich der folgende Abschnitt mit Fragen der Wirkungsanalyse. Je nach dem Anwendungsgebiet der Produkspezifikation und dem Standpunkt des Betrachters können eine Vielzahl von Wirkungen abgeleitet werden. Eine umfangreiche Literatur belegt dies am Beispiel der DRGs.1 Aus diesem Wirkungskosmos, der im Detail von Wirkungen auf einzelne Teilbereiche2 und Personengruppen3 im Krankenhaus über ethische Fragen4 oder Managementprobleme5 bis zu den finanziellen Auswirkungen auf Einkommen und Erlöse im Krankenhaus insgesamt und den Wirkungen auf Umfang und Qualität der Krankenhausleistungen reicht, soll hier nur ein kleiner Ausschnitt betrachtet werden, nämlich die finanziellen Anreizwirkungen auf die Verweildauer der im Krankenhaus behandelten Patienten. Zunächst wird aber die zur Umsetzung der Anreize notwendige monetäre Bewertung der Produkte dargestellt. Dann werden Instrumente fallbezogener Evaluation bei klassifizierten Spezifikationen vorgestellt, und schließlich die Anreizwirkungen der DRGs auf die Verweildauer untersucht und exemplarisch ohne und mit Fallspezifikation empirisch überprüft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Reiner Leidl
    • 1
  1. 1.MEDIS-Institut für Medizinische, Informatik und SystemforschungGSF-Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbH MünchenNeuherbergDeutschland

Personalised recommendations