Advertisement

Deutsch-österreichische Multi-Center-Studie zu malignen Gliomen

  • P. Krauseneck
  • H. G. Mertens
  • D. Messerer
  • P. Kleihues
  • M. Bamberg
  • W. Dittmann
  • L. Gerhard
  • K. Heuser
  • U. Hobert
  • H. B. Makoski
  • R. Poburski
  • G. Ransmayr
  • E. Richter
  • D. Volc
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 4)

Zusammenfassung

Seit 1983 fördert das Bundesministerium für Forschung und Technologie eine randomisierte deutsch-österr. Multi-Center-Studie zur kombinierten Therapie maligner Gliome. Die Studie prüft die Frage, ob die Wirksamkeit der bisher bekannten kombinierten Therapie von Operation, Nachbestrahlung mit 60 Gy auf das gesamte Tumorbett und gleichzeitiger BCNU-Monotherapie (80 mg/qm-3) mit einer zusätzlichen VM 26-Gabe (50 mg/qm.2) zu verbessern ist. Da alle bisher effektiven Zytostatika bei malignen Hirntumoren in der Kombinationstherapie die Überlebenszeit um nicht mehr als 20% verlängern konnten, sind mit 250 Pat. pro Gruppe große Patientenzahlen zum Nachweis eines Unterschiedes erforderlich. Derzeit sind 250 Pat. randomisiert. Die Zwischenauswertung von 201 dokumentierten Pat. zeigt, daß in beiden Behandlungsgruppen mediane Überlebenszeiten von deutlich über 18 Monaten zu erwarten sind. Diese Ergebnisse liegen erheblich höher als die besten vergleichbaren amerikanischen Multi-Center-Studien mit 12 Monaten medianer Überlebenszeit und 2 9% Überlebenden bei 18 Monaten. Strengere Auswahlkriterien für die kombinierte Therapie, aggressivere Chemotherapie, eine möglicherweise effektivere Begleittherapie, aber z.T. auch der vorläufige Charakter der Auswertung dürften hierfür verantwortlich sein. Neue interessante Aspekte ergaben sich auch bei der Auswertung prognostisch bedeutsamer Daten.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • P. Krauseneck
  • H. G. Mertens
  • D. Messerer
  • P. Kleihues
  • M. Bamberg
  • W. Dittmann
  • L. Gerhard
  • K. Heuser
  • U. Hobert
  • H. B. Makoski
  • R. Poburski
  • G. Ransmayr
  • E. Richter
  • D. Volc

There are no affiliations available

Personalised recommendations