Advertisement

Die Ermittlung von Qualifikationsanforderungen aus der Sicht der Sozialwissenschaften

  • Wolfgang Bachl
Part of the IPA-IAO Forschung und Praxis book series (IPA, volume 95)

Zusammenfassung

Als ersten Versuch einer Definition könnte man Qualifikationsanforderungen in der industriellen Fertigung als die Wissens- und Kenntniskomplexe bezeichnen, die der Bediener einer technischen Einrichtung besitzen muß, um diese zur Erfüllung seines Arbeitsauftrags korrekt zu bedienen. Beim Bedienen eines Industrieroboters würde sich dieses Wissen beispielsweise auf Kinematik, Effektoren, Antrieb, Steuerung, Sensoren oder das ganze Programmiersystem beziehen. Diese Definition wird unterstützt von Hegelheimer (1977), der Qualifikation wie folgt definiert:

„Unter Qualifikation kann dabei im engeren Sinne die Gesamtheit aller Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten verstanden werden, über die eine Person bzw. Arbeitskraft verfügt oder als Voraussetzung für die Ausübung einer beruflichen Tätigkeit verfügen muß.“ (S. 18)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Bachl
    • 1
  1. 1.Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)StuttgartDeutschland

Personalised recommendations