Advertisement

Versorgungsstruktur

  • Detlef Schwefel
  • Jürgen John
  • Peter Potthoff
  • Wilhelm van Eimeren
Chapter
  • 10 Downloads
Part of the Gesundheitssystemforschung book series (GESUNDHEITSSYST)

Zusammenfassung

Die in der vorliegenden Untersuchung analysierten Daten beziehen sich auf Zufallsstichproben aus allen Patienten, die im Verlaufe des 2. Quartals 1976 bei 366 in den AOK-Bezirken Ingolstadt, Lindau und Pfarrkirchen tätigen Ärzten in kassenärztlicher1 Behandlung waren. Aus sämtlichen Patienten, die im 2. Quartal 1976 in Lindau oder Pfarrkirchen Ärzte aufgesucht haben, wurde eine 5%-Zufallsstichprobe von insgesamt 5 437 Personen gezogen. Bei den Patienten der Ingolstädter Ärzte wurde eine 5%-Zufallsstichprobe unter den Personen gezogen, deren Geburtsdatum in das erste Monatsdrittel fiel (insgesamt 3 436). Die Gesamtstichprobe umfaßt somit 8 873 Patienten. Datenquellen sind die 10 436 Behandlungsausweise, die von den Ärzten zur Abrechnung der für diese 8 873 Patienten erbrachten Leistungen bei den zuständigen KVB-Bezirksstellen eingereicht worden waren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Detlef Schwefel
    • 1
  • Jürgen John
    • 1
  • Peter Potthoff
    • 1
  • Wilhelm van Eimeren
    • 1
  1. 1.MEDIS-Institut für Medizinische Informatik und Systemforschung Arbeitsgruppe ’Sozioökonomie‘GSF-Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbH MünchenNeuherbergDeutschland

Personalised recommendations