Das Mikrosimulationssystem des Sonderforschungsbereichs 3: Ein Analyseinstrument für Veränderungsvorschläge der Gesundheitssicherung

  • Ralph Brennecke
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 64)

Zusammenfassung

Um die Inanspruchnahme und die Kosten des Gesundheitssystems in vertretbaren Grenzen zu halten, sind ständige Analysen der Entwicklung des Systems, überlegungen zu neuen Maßnahmen sowie Einschätzungen der Wirkungen dieser Maßnahmen zur Beeinflussung bzw. Steuerung des Systems notwendig. Das Instrumentarium zur empirischen Analyse des Gesundheitssystems ist relativ weit ausgebaut. Aus den Ergebnissen solcher Untersuchungen werden neue Ideen zur Steuerung des Systems von politischer oder wissenschaftlicher Seite veröffentlicht. Relativ wenig entwickelt ist dagegen das Instrumentarium, welches zur Prüfung und Abschätzung der Wirkungen vorgeschlagener Maßnahmen verwandt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BAUMANN, Manfred (1986): Mikrosimulation: Ein Instrument zur Abschätzung von Versichertenstruktur und Beitragsaufkommen in der Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherung, in diesem BandGoogle Scholar
  2. BONHAG, Robert C. (Ed.) (o.J.): A Description of the Health Financing Model: A Tool for Cost Estimation, The Cost Estimation Group, Office of Planning and Evaluation/Health, US. Department of Health and uman Services, Washington D.C.Google Scholar
  3. CLARKE, M., P. FORTE, M. SPOWAGE, A.G. WILSON (1984): A Strategic Planning Simulation Model of a District Health Service System: The In-patient Component and Results, in: W.v. EIMEREN, R. ENGELBRECHT, Ch. D. FLAGLE (Eds.): 3rd. International Conference on System Science in Health Care, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, S. 949ff.CrossRefGoogle Scholar
  4. WAGNER, Gert (1982): Mikrosimulation - ein neues Instrument für Sozioökonomische Analysen, in: Angewandte Informatik, Heft 10, S. 509 ff.Google Scholar
  5. VETTERLE, Helmut (1986): Konstruktion und Simulation mikroanalytischer Modelle. Die Methode der Mikrosimulation und ihre Anwendung. Maro-Verlag, AugsburgGoogle Scholar
  6. YETT, Donald E., Leonard DRABEK, Michael D. INTRILIGATOR, Larry J. KIMBELL (1979): A Forecasting and Policy Simulation Model of the Health Care Sector, Lexington Books, Lexington, Massachusetts, TorontoGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Ralph Brennecke

There are no affiliations available

Personalised recommendations