Advertisement

Die Bedeutung psychologischer Faktoren in der Vorgeschichte und im Verlauf der koronaren Herzkrankheit

  • Karl Heinz Ladwig
Part of the Gesundheitssystemforschung book series (GESUNDHEITSSYST)

Zusammenfassung

Den koronaren Herzkrankheiten (KHK) liegt in der Regel ein arteriosklerotischer Gefäßwandprozeß zugrunde, der über Mechanismen wie Intimaläsion, Alterierung des Mesenchymstoffwechsels, Zellproliferation, Adhäsion und Aggregation von Thrombozyten und weitere Prozesse unterhalten wird. Wie kaum ein anderes Phänomen ist die Atherosklerose „morphologisch durch ein besonders formenreiches Erscheinungsspektrum gekennzeichnet“ (Assmann 1982, S. 56). Die Basisprozesse der atherosklerotischen Umwandlung der Gefäße und ihre klinische Manifestation (insbesondere die KHK) stellen ein äußerst komplexes interdisziplinäres Thema dar, das eines systematischen Lösungsansatzes zur Bewältigung der gesamten Problemkette — von der Ursachenforschung über Prävention und Früherkennung bis zu Therapie und Rehabilitation — bedarf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Karl Heinz Ladwig
    • 1
  1. 1.Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbHMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations