Advertisement

Einleitung und Überblick

  • Hans Joachim Schalk
Chapter
  • 8 Downloads
Part of the Studies in Contemporary Economics book series (CONTEMPORARY, volume 19)

Zusammenfassung

Die auf der keynesianischen Wirtschaftstheorie basierende Globalpolitik zielt darauf ab, durch die Niveausteuerung makroökonomischer Kreislaufgrößen die Erfüllung gesamtwirtschaftlicher Ziele, nämlich stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum, hoher Beschäftigungsstand, Stabilität des Preisniveaus und außenwirtschaftliches Gleichgewicht gleichzeitig zu gewährleisten. Spätestens seit dem Wachstumseinbruch und dem Verlust der Vollbeschäftigung von 1974/75 wird dieser in der Bundesrepublik Deutschland mit dem “Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft“1 im Jahre 1967 sanktionierten wirtschaftspolitischen Konzeption mangelnde Effizienz vorgeworfen. U.a. wird eingewandt, daß die Ausrichtung der Globalsteuerung an makroökonomischen Aggregaten ungeeignet sei für die Lösung. von Stabilitätsproblemen, die nicht nur gesamtwirtschaftlich, sondern immer mehr auch strukturell bedingt seien. Hinzu komme, daß die Globalpolitik zwar die Strukturen, d.h. die innere Zusammensetzung gesamtwirtschaftlicher Größen verändere, diese Struktureffekte bei der Dosierung ihrer Maßnahmen jedoch kaum beachtet würden. Dies kann zur Folge haben, daß durch eine expansive Globalsteuerung auch die Nachfrage nach den Gütern von

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Hans Joachim Schalk
    • 1
  1. 1.Institut für Siedlungs- und WohnungswesenWestfälischen Wilhelms-Universität MünsterMünsterGermany

Personalised recommendations