Advertisement

Probleme bei der Aufklärung und der Gewinnung von Patientinnen zur Teilnahme an randomisierten Studien zur adjuvanten Therapie beim Mammakarzinom

  • G. Bastert
Conference paper
Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Zusammenfassung

Das Mammakarzinom zählt zusammen mit den Dickdarmtumoren in Deutschland zu den häufigsten Karzinomerkrankungen der Frau (Statistisches Bundesamt 1982). Seine Prognose wird zum Zeitpunkt der Primärtherapie von der Wahrscheinlichkeit der Fernmetastasierung bestimmt (Cutler et al. 1969), die global rund 65–70% beträgt, im Individualfall jedoch stark schwanken kann (15–90%). Wegen der insgesamt schlechten Heilungswahrscheinlichkeit, die auch durch die Steigerung der operativen Radikalität in der zurückliegenden Zeit nicht verbessert werden konnte (Bucalossi et al. 1971), wird das Mammakarzinom zunehmend häufiger in der Mehrzahl der Fälle als eine „Systemerkrankung“ angesehen (Bastert 1983).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • G. Bastert

There are no affiliations available

Personalised recommendations