Advertisement

Einwilligung und Aufklärung bei klinischen Therapiestudien

  • G. Fischer
Conference paper
Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Zusammenfassung

Das Bild der klinischen Forschung wird geprägt durch das Interesse der Allgemeinheit am medizinischen Fortschritt und das Interesse des einzelnen Patienten an der Vermeidung von Risiken, die nicht der Erhaltung oder Verbesserung gerade seiner Gesundheit dienen. Beide können miteinander in Widerstreit treten. Dabei gebührt nach unserer Rechtsanschauung dem Einzelinteresse der Vorrang. Art. 2 des Grundgesetzes schützt das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit, und dieses Recht setzt auch der in Art.5 GG geschützten Freiheit der Forschung Grenzen (vgl. Fischer 1979, S. 3 f., 8; Deutsch 1979, S.13 ff.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baum M (1982) The ethics of clinical trials and informed consent. In: Baum M, Kay R, Scheurlen H (eds) Clinical trials in early breast cancer. Birkhäuser, Basel Boston Stuttgart, p 305Google Scholar
  2. Bodenburg R (1981) Entzerrung der ärztlichen Aufklärungspflicht: Grundaufklärung und Einschätzungsprärogative. NJW 1981: 601 ff.Google Scholar
  3. Deutsch E (1979) Das Recht der klinischen Forschung am Menschen. Lang, FrankfurtGoogle Scholar
  4. Deutsch E (1983) Arzt-und Arzneimittelrecht. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  5. Eberbach W (1982) Die zivilrechtliche Beurteilung der Humanforschung. Lang, FrankfurtGoogle Scholar
  6. Fincke M (1976) Arzneimittelprüfung - strafbare Versuchsmethoden. „Erlaubtes Risiko“ bei eingeplantem fatalen Ausgang. Müller, HeidelbergGoogle Scholar
  7. Fischer G (1979) Medizinische Versuche am Menschen. Schwartz, GöttingenGoogle Scholar
  8. Fischer G (1982) Legal aspects of clinical experimentation. In: Baum MGoogle Scholar
  9. Kay R, Scheurlen H (eds) Clinical trials in early breast cancer. Birkhäuser, Basel Boston Stuttgart, S 276ffGoogle Scholar
  10. Giesen D (1981) Arzthaftungsrecht - Medical Malpractice Law. Gieseking, BielefeldGoogle Scholar
  11. Ihm P, Victor N (1981) Patientenaufklärung in Therapiestudien aus biometrischer Sicht. In: Victor N, Dudeck J, Broszio EP (Hrsg) Therapiestudien. Medizinische Informatik und Statistik, Bd 33. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 135 ffGoogle Scholar
  12. Koller S (1977) Angriff auf den Fortschritt der Medizin. Fortschr Med 42: 2570, 2572Google Scholar
  13. Laufs A (1978) Die klinische Forschung am Menschen nach deutschem Recht. VersR 1978: 385, 387 fGoogle Scholar
  14. Laufs A (1982) Berufsfreiheit und Persönlichkeitsschutz im Arztrecht. Winter, HeidelbergGoogle Scholar
  15. Lindenschmidt TO, Beger HG, Lorenz W (1981) Kontrollierte klinische Studien: Ja oder nein? Chirurg 52: 281Google Scholar
  16. Michaelis J (1982) Kontrollierte klinische Therapiestudien. DMW 107: 1949CrossRefGoogle Scholar
  17. Samson E (1981) Typische Rechtsprobleme bei der Planung und Durchführung von kontrollierten Therapiestudien. In: Victor N, Dudeck J, Broszio EP (Hrsg) Therapiestudien. Medizinische Informatik und Statistik, Bd 33. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 129 ffGoogle Scholar
  18. Schewe G (1981) Sind kontrollierte Therapiestudien aus Rechtsgründen undurchführbar? In: Victor N, Dudeck J, Broszio EP (Hrsg) Therapiestudien. Medizinische Informatik und Statistik, Bd 33. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 143 ffGoogle Scholar
  19. Schimikowski P (1980) Experiment am Menschen - Zur strafrechtlichen Problematik des Humanexperiments. Medizin und Recht, Bd 9. Enke, Stuttgart Schreiber HL (1982) Patientenzuteilung aus der Sicht des Juristen. Chirurg 53: 517Google Scholar
  20. Schreiber HL (1983) Rechtsprobleme bei Therapiestudien. Verh Dtsch Krebsges 4: 13–14Google Scholar
  21. Schreiber HL, Wachsmuth W (1981) Das Dilemma der ärztlichen Aufklärung. NJW 1981: 1985 ffGoogle Scholar
  22. Überla KK (1981) Therapiestudien: Indikation, Erkenntniswert und Herausforderung. In: Victor N, Dudeck J, Broszio EP (Hrsg) Therapiestudien. Medizinische Informatik und Statistik, Bd 33. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 8 ffGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • G. Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations