Advertisement

Geistige Grundlagen der Ethik in der Medizin

  • D. Rössler
Conference paper

Zusammenfassung

Die medizinische Ethik ist zum Thema einer kontroversen öffentlichen Diskussion geworden. Daraus läßt sich schließen, daß diese Ethik und ihre geistigen Grundlagen jene selbstverständliche und stillschweigende Gültigkeit verloren haben, die ihnen früher offenbar zueigen gewesen sind. Zweifellos steht diese Krise der medizinischen Ethik im Zusammenhang mit dem Legitimationsverlust, der gegenwärtig Wissenschaft und Technik überhaupt betroffen zu haben scheint. Leistungen und Fortschritte auf diesen Gebieten gelten nicht mehr selbstverständlich als zivilisatorischer Gewinn. Es muß vielmehr im ganzen wie im einzelnen Fall ihr guter Sinn jeweils erst überzeugend begründet und einsichtig gemacht werden. So ist die Legitimation des medizinischen wie des wissenschaftlichen Handelns überhaupt zur vordringlichen Aufgabe ethischer Argumentation geworden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Heisenberg W (1973) Der Teil und das Ganze–Gespräche im Umkreis der AtomphysikGoogle Scholar
  2. Jonas H (1979) Das Prinzip Verantwortung — Versuch einer Ethik für die technologische ZivilisationGoogle Scholar
  3. Schulz W (1972) Philosophie in der veränderten WeltGoogle Scholar
  4. Veatch R M (1981) A Theory of Medical EthicsGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • D. Rössler

There are no affiliations available

Personalised recommendations