Advertisement

Verfahren zur Entkopplung der Systemgrößen

Part of the ISW Forschung und Praxis book series (ISW, volume 56)

Zusammenfassung

Voraussetzung für eine gute Dynamik eines Antriebsystems ist allgemein, daß das Antriebsmoment unabhängig von der Drehzahl und dem Lastmoment innerhalb der Begrenzungen durch Stellglied und Mechanik schnell und definiert aufgebracht werden kann. Bei dem Gleichstrommotor wird dies durch einfaches Stellen des Ankerstroms erreicht. Bei der Asynchronmaschine hingegen steht zunächst keine vergleichbare Steuergröße zur Verfügung (vgl. Bild 2.3 und Bild 2.4). Die Steuergrößen sind hier auch bei stationärem Betrieb zeitlich veränderlich und in mehrfacher Weise multiplikativ miteinander verknüpft. Für eine gute Regelung der Drehzahl oder Rotorposition sind daher zunächst Maßnahmen zur Entkopplung der Systemgrößen der Asynchronmaschine erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • G. Vogt

There are no affiliations available

Personalised recommendations