Advertisement

Forschung

  • Franz Josef Illhardt

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eser A, Schumann KF (Hrsg) (1976) Forschung im Konflikt mit Recht und Ethik. Zur Problematik von Zeugnisverweigerungsrecht ,strafrechtlicher Immunität und freiem Datenzugang des Forschers. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  2. Levine RJ (1981) Ethics and regulations of clinical research. Urban & Schwarzenberg, Baltimore MünchenGoogle Scholar
  3. Milgram S (1982) Das Milgram Experiment. Zur Gehorsamsbereitschaft gegenüber Autorität. Rowohlt ,ReinbekGoogle Scholar
  4. Staudinger H-J (1974) Freiheit und Verantwortung in der Wissenschaft. Steiner ,WiesbadenGoogle Scholar
  5. Ströker E (Hrsg) (1984) Ethik der Wissenschaften? Philosophische Fragen. Fink & Schöningh ,München Paderborn WienGoogle Scholar

Zürich Vgl. zur Problematik

  1. Deutsch E (1978) Medizin und Forschung vor Gericht. Müller, KarlsruheGoogle Scholar
  2. Eser A (1979) Heilversuch und Humanexperiment. Zur rechtlichen Problematik biomedizinischer Forschung. Chirurg 50:215–221PubMedGoogle Scholar
  3. Schimikowski P (1980) Experiment am Menschen. Zur strafrechtlichen Problematik des Humanexperiments. Enke, StuttgartGoogle Scholar

Literatur

  1. Bankowski Z, Dunne JF (1977) Trends and prospects, in drug research and development. Xlth CIOMS Round Table Conference. Scrip for the Council for International Organizations of Medical Sciences, GenfGoogle Scholar
  2. Bock KD (Hrsg) (1980) Arzneimittelprüfung am Menschen. Viehweg, Braunschweig WiesbadenGoogle Scholar
  3. Gross F (1979) Notwendigkeit und Ethik klinisch-therapeutischer Prüfungen von Arzneimitteln. Paul Martini-Stiftung der medizinisch-pharmazeutischen Studiengesellschaft e.V., FrankfurtGoogle Scholar
  4. Gundert-Remy U, Schmidlin O, Schroeder H (1983) Einführung in die klinische Pharmakologie zum besseren Verständnis der Arzneimitteltherapie. Springer, Berlin Heidelberg New York TokioGoogle Scholar
  5. Langbein K, Martin HP, Weiss H, Werner R (1981) Gesunde Geschäfte. Die Praktiken der Pharma-Industrie. Kiepenheuer & Witsch, KölnGoogle Scholar

Zur Einführung in die rechtliche Problematik

  1. Deutsch E (1983) Arztrecht und Arzneimittelrecht, Kap. 23. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  2. Eser A (1982) Kontrollierte Arzneimittelprüfung in rechtlicher Sicht. Zu den Zulässigkeitsvoraussetzungen des Arzneimittelgesetzes. Internist (Berlin) 23:218–226Google Scholar
  3. Staak H, Weiser A (1978) Klinische Prüfung von Arzneimitteln. Methodik und Rechtsgrundlagen. Enke, StuttgartGoogle Scholar

Literatur

  1. Bresch C (1977) Zwischenstufe Leben. Evolution ohne Ziel. Fischer, MünchenGoogle Scholar
  2. Buckley JJ Jr (ed) (1978) Genetics now: Ethical issues in genetic research. University Press of America ,WashingtonGoogle Scholar
  3. Conrad-Martius H (1955) Utopien der Menschenzüchtung. Der Sozialdarwinismus und seine Folgen. Kösel, MünchenGoogle Scholar
  4. Der Bundesminister für Forschung und Technologie (1984) (Hrsg) Ethische und rechtliche Probleme der Anwendung zellbiologischer und gentechnischer Methoden am Menschen: Dokumentation eines Fachgesprächs im Bundesministerium für Forschung und Technologie. Schweitzer, MünchenGoogle Scholar
  5. Koslowski P, Kreuzer P, Löw R (Hrsg) (1983) Die Verführung durch das Machbare. Ethische Konflikte in der modernen Medizin und Biologie. Hirzel, StuttgartGoogle Scholar
  6. Milunsky A, Annas GJ (eds) (1980) Genetics and the law II. Ullstein, New York LondonGoogle Scholar
  7. Monod J (1979) Zufall und Notwendigkeit. Philosophische Fragen der modernen Biologie, 4. Aufl. Deutscher Taschenbuchverlag, MünchenGoogle Scholar
  8. StarlingerP (1984) Medizinische Gentechnologie: Möglichkeiten und Grenzen. Dtsch Ärztebl 81:2091–2098Google Scholar

Zur rechtlichen und rechtspolitischen Problematik vgl

  1. Deutsch E (1982) Rechtspolitische Probleme der Gentechnologie. Med Mensch Ges 7:88–97Google Scholar
  2. Eser A (1983) Recht und Humangenetik. Juristische Überlegungen mit menschlichem Erbgut. In: Koslowski P, Kreuzer P, Löw R (Hrsg) Die Verführung durch das Machbare. Hirzel, Stuttgart, S 49–69Google Scholar

Literatur

  1. Boyd KM (ed) (1979) The ethics of resource allocation in health care. University Press, Edinburgh (Das Buch basiert auf der Arbeit der Edinburgh Medical Group.)Google Scholar
  2. GsellO (1979) Medizinisch-ethische Kommissionen der Krankenhäuser der Schweiz. Schweiz Ärztez 60:1345–1350Google Scholar
  3. IllhardtFJ (1982) Aus der Arbeit der Ethikkommission. Strukturelle Probleme medizinethischer Reflexion. In: Katholische Ärztearbeit Deutschland (Hrsg) Medizinische Ethik. Analysen -Kriterien -Perspektiven. Bachem, Köln, S 47–61Google Scholar
  4. Malchow H, Bierch J, Eser A, Roemer VM, Rössler D (1982) Aufgabe und Arbeitsweise einer Ethikkommission am Beispiel der Tübinger Ethikkommission. Internist (Berlin) 23:227–232PubMedGoogle Scholar

Zur rechtlichen Problematik vgl

  1. Eser A, Koch HG (1982) Zum rechtlichen Wert von Ethikkommissionen. Dtsch Med Wo-chenschr 107:443–447CrossRefGoogle Scholar
  2. Weißauer W (1979) Ethikkommissionen und Recht. Münch Med Wochenschr 121:551Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Franz Josef Illhardt
    • 1
  1. 1.Institut für Geschichte der MedizinAlbert-Ludwigs-UniversitätFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations