Advertisement

Lebensbeginn

  • Franz Josef Illhardt

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Christoph K (1975) Medizin und Empfängnisverhütung. Ein Beitrag zur Analyse des Selbstverständnisses westdeutscher Ärzte. Beiträge zur Sexualforschung, Bd 55. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  2. Cyran W (1981) Verantwortete Eiterschaft. Kritische Anmerkung zur Enzyklika „Humanae vita“. Knecht, Frankfurt Stellungnahme zur Familienplanung. Weltärztebund (1967/1969/1983) Siehe Anhang ,S. 179.Google Scholar

Literatur

  1. Eser A, Hirsch HA (Hrsg) (1980) Sterilisation und Schwangerschaftsabbruch. Eine Orientierungshilfe zu medizinischen, psychologischen und rechtlichen Fragen. Medizin und Recht, Bd 10. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  2. Macklin R, Gaylin W (eds) (1981) Mental retardation and sterilization. Plenum, New YorkGoogle Scholar
  3. Newman SH, Klein ZE (eds) (1978) Behavioral-social aspects of contraceptive sterilization.Google Scholar
  4. Lexington Books D. C. Heath, Massachusetts Toronto Peterson P (Hrsg) (1981) Sterilisation. Beratung -Operation -Recht. Ein Leitfaden für die Praxis. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar

Literatur

  1. Eibach U (1983) Experimentierfeld: Werdendes Leben. Eine ethische Orientierung. Vanden hoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  2. Häring B (1977) Ethik der Manipulation. Styria, Graz Wien KölnGoogle Scholar
  3. Jüdes U (Hrsg) (1983) In-vitro-Fertilisation und Embryotransfer (Retortenbaby). Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, StuttgartGoogle Scholar
  4. Keane NP Breo DL (1981) The surrogate mother. Everest House, New YorkGoogle Scholar
  5. Snowden R, Mitchell GD (1981) The artificial family. Allan & Urwin, LondonGoogle Scholar
  6. Walters W, Singer P (eds) (1982) Test-tube babies. A guide to moral questions, present techniques and future possibilities. Oxford University Press, MelbourneGoogle Scholar
  7. Wolstenholme GEW, Fitzsimons DW (eds) (1973) Law and ethics, of A.I.D. and embryo transfer. Ciba Foundation Symposium No. 17. Associated Scientific, AmsterdamGoogle Scholar
  8. Wuermeling H-B (1983) Verbrauchende Experimente mit menschlichen Embryonen. Munch Med Wochenschr 125:1189–1191Google Scholar

Vgl. zur Problematik

  1. Bundesgerichtshofs (1983) Urteil vom 7.4.1983. Neue Jurist Wochenschr 27:2073–2075Google Scholar
  2. Coester-Waltjen C (1983) Die Vaterschaft für ein durch künstliche Insemination gezeugtes Kind. Neue Jurist Wochenschr 27:2059–2060Google Scholar
  3. Giesen D (1981) Heterologe Insemination -Ein neues legislatorisches Problem? Ges Familienrecht 28:413–418Google Scholar

Literatur

  1. Fuhrmann W, Vogel F (1982) Genetische Familienberatung. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  2. Hilton B, Callahan D, Harris M, Condliffe P, Berkley B (eds) (1973) Ethical issues in human genetics. Genetic counseling and the use of genetic knowledge. Plenum, New York LondonGoogle Scholar
  3. Milunski A (1979) Unsere biologische Mitgift. Deutsche Verlags-Anstalt, StuttgartGoogle Scholar
  4. Reed S (1980) Counseling in medical genetics, 3rd edn. Liss, New YorkGoogle Scholar
  5. Reiter J, Theile U (Hrsg) (1985) Genetik und Moral. Beiträge zu einer Ethik des Ungeborenen.Grünewald, Mainz (im Druck) (vgl. bes. den Artikel von T. M. Schroeder-Kurth)Google Scholar

Vgl. zur Problematik

  1. Bundesgerichtshof (1983) Urteil vom 22.11.1983 (VI ZR 85/82). Neue Jur Wochenschr 37:658–660Google Scholar
  2. Schünemann H (1981) Schadensersatz für mißgebildete Kinder bei fehlerhafter genetischer Beratung Schwangerer? Juristenz 36:574–575Google Scholar
  3. Wuermeling H-B (1984) Handlungspflicht zur pränatalen Diagnostik? Münch Med Wochenschr 126:127–135Google Scholar

Literatur

  1. Böckle F (Hrsg) (1981) Schwangerschaftsabbruch als individuelles und gesellschaftliches Pro blem. Patmos, DüsseldorfGoogle Scholar
  2. Boland P, Krone HA, Pfeiffer RA (1982) Kindliche Indikation zum Schwangerschaftsabbruch. Bamberger Symposion 12.-14. Juni 1981. Wissenschaftliche Abteilung der Milupa AG, Friedrichsdorf (dort bes. die Artikel von E. Seidler, J. Gründel und U. Eibach)Google Scholar
  3. Feinberg JH (ed) (1973) The problem of abortion. Wadsworth, BelmontGoogle Scholar
  4. Koschorke M, Sandberger JF (Hrsg) (1978) Schwangerschaftskonfliktberatung. Ein Handbuch. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  5. Lau H (Hrsg) (1982) Indikationen zum Schwangerschaftsabbruch. Gesetz und Beratung der Konfliktschwangerschaft, 2. Aufl. Demeter, Gräfelfing (dort bes. der Artikel von E. Seidler)Google Scholar
  6. Noonan JT Jr (ed) (1970) The morality of abortion. Legal and historical perspectives. Harvard University Press, Cambridge LondonGoogle Scholar
  7. Poettgen H (Hrsg) (1982) Die ungewollte Schwangerschaft. Eine anthropologische Synopsis. Deutscher Ärzte Verlag, Köln-LövenichGoogle Scholar

Vgl. zur Problematik

  1. Augstein R, Koch H-G (1985) Was man über den Schwangerschaftsabbruch wissen sollte. Informationen und Rat (nicht nur) für Schwangere, Ärzte und Berater. Beck-Rechtsberater im dtv, München (im Druck)Google Scholar
  2. Eser A, Hirsch HA (Hrsg) (1980) Sterilisation und Schwangerschaftsabbruch. Eine Orientierungshilfe zu medizinischen, psychologischen und rechtlichen Fragen. Medizin und Recht, Bd 10, Enke, StuttgartGoogle Scholar
  3. Wilkitzki P, Lauritzen C (1981) Schwangerschaftsabbruch in der Bundesrepublik Deutschland. Kriminalistik Verlag, HeidelbergGoogle Scholar

Literatur

  1. Gaylin W, Macklin R (eds) (1982) Who speaks for the child? The problems of proxy consent. (The Hastings center series in ethics). Plenum, New YorkGoogle Scholar
  2. Hillemanns H-G, Steiner H, Richter D (Hrsg) (1983) Die humane, famüienorientierte und sichere Geburt. Ein Einblick in die gegenwärtige Geburtshilfe der Bundesrepublik, Frankreichs, Hollands, Österreichs, Schwedens und der Schweiz. 2. Freiburger geburtshilfliches Kolloquium. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  3. Müller H, Olbing H (Hrsg) (1982) Ethische Probleme in der Pädiatrie. Urban & Schwarzenberg, München Wien BaltimoreGoogle Scholar
  4. SelbmannHK, Brach M, Höfling HJ, Jonas R, Schreiber M-A, Überla K (1977) Münchener Perinatal-Studie 1975. Deutscher Ärzteverlag, Köln-LövenichGoogle Scholar
  5. Swinyard CA (ed) (1978) Decision making and the defective newborn. Proceedings of a conference on spina bifida and ethics. Thomas, SpringfieldGoogle Scholar

Vgl. zur Problematik

  1. Hanack EW (1982) Der Kaiserschnitt an der Toten und der Sterbenden aus rechtlicher Sicht. Gynäkologe 15:96–103PubMedGoogle Scholar
  2. Hiersche H-D (1983) Rechtliche Positionen des Geburtshelfers gegenüber der werdenden Mutter, dem Vater und dem Kind. Medizinrecht 1:53–57Google Scholar
  3. Kaufmann A (1982) Zur ethischen und strafrechtlichen Beurteilung der sogenannten Früheuthanasie. Juristenz 37:481–487Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Franz Josef Illhardt
    • 1
  1. 1.Institut für Geschichte der MedizinAlbert-Ludwigs-UniversitätFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations