Advertisement

Zusammenfassung

Wie gut, daß wir einen Goethe hatten! Bei ihm läßt sich wohl für jedes Thema ein einleitendes Zitat finden. So paßt für dieses Buch wohl die folgende Sentenz aus Torquato Tasso, wo Antonio das menschliche Verhalten bezüglich Speis’ und Trank so schildert:

„Die erste Pflicht des Menschen, Speis’ und Trank zu wählen, die ihm die Natur so eng nicht wie dem Tier beschränkt, erfüllt er die? Und läßt er nicht vielmehr sich wie ein Kind von allem reizen, was dem Gaumen schmeichelt? Wann mischt er Wasser unter seinen Wein? Gewürze, süße Sachen, stark Getränke, eins urn das andere schlingt er hastig ein und dann beklagt er seinen trüben Sinn, sein feurig Blut, sein allzu heftig Wesen, und schilt auf die Natur und das Geschick“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Alfons Fricker
    • 1
  1. 1.Institut für Lebensmittelchemie Bundesforschungsanstalt für ErnährungKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations