Advertisement

Der Einfluß von Carnitin auf die Ischämietoleranz der Schweineleber am Modell der partiellen Leberischämie

  • P. Schleicher
  • St. v. Sommoggy
  • M. Walter
  • A. Lohninger
  • W. Erhardt
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 84)

Zusammenfassung

Die Ischämietoleranz der Leber divergiert laut Literaturangaben zwischen 1 – 6 h. In eigenen früheren experimentellen Untersuchungen am Schwein konnte eine erstaunliche Ischämietoleranz der Schweineleber nachgewiesen werden. Die temporäre 2 bzw. 3-stündige Leberischämie mit dem Modell nach MISRA führte nur zu rasch vorübergehenden änderungen der Gerinnungsparameter (1).

The Influence of Carnitine upon the Ischemia Tolerance of Pig Liver Using a Model of Partial Liver Ischemia

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    v SOMMOGGY ST, FRITSCHE H-F, STEMBERGER A, FISCHER M, BLÜMEL G (1981) Zur Pathogenese des Gerinnungsdefektes im akuten Leberversagen — Tierexperimentelle Untersuchungen. In: Experimentelle und Klinische Hepatologie, 3. Arbeitstagung Marburg/Lahn, S 171–174Google Scholar
  2. 2.
    SUZUKI Y, KAMIKAWA I, YAMAZAKI N (1980) Protective Effects of L-carnitine on Ischemic Heart In: Carnitine.Biosynthesis. Metabolism and Functions. Acad Press NY 341–352Google Scholar
  3. 3.
    RAUTE-KREINSEN U, RAUTE M, THIELE H, HAUX P, PFIESTER P (1980) Morphologische und laborchemische Untersuchungen an der Leber bei experimenteller passagerer Ischämie mit und ohne Cortison-prämedikation. In: Experimentelle und Klinische Hepatologie, 2. Arbeitstagung Marburg/Lahn, S 171–174Google Scholar
  4. 4.
    RAUTE-KREINSEN U, KLAR E, RAUTE M, KRAMER H (1981) Die Bedeutung der Darmsterilisation bei experimenteller passagerer Leber-ischämie und die konsekutive Fibrosierung. In: Experimentelle und Klinische Hepatologie, 3. Arbeitstagung Marburg/Lahn, S 167–169Google Scholar
  5. 5.
    NAKATAMI I (1982) Changes in the energy substrate after hepatectomy — preferential utilization of fatty acids and its effect on hepatic regeneration after major hepatectomy. Nippon Gekan Hokan 3: 365–381Google Scholar

Copyright information

© Springer, Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • P. Schleicher
    • 1
    • 4
  • St. v. Sommoggy
    • 1
  • M. Walter
    • 1
  • A. Lohninger
    • 2
  • W. Erhardt
    • 3
  1. 1.Chirurgische Klinik und Poliklinik am Klinikum Rechts der IsarTechnischen Universität MünchenDeutschland
  2. 2.Institut für Medizinische ChemieUniversität WienÖsterreich
  3. 3.Institut für Experimentelle Chirurgie am Klinikum Rechts der IsarTechnischen Universität MünchenDeutschland
  4. 4.Chirurgische Klinik und PoliklinikKlinikum Rechts der IsarMünchen 80Deutschland

Personalised recommendations