Beeinflussung der Wundheilung durch Faktor XIII unter normalen und pathophysiologischen Bedingungen

  • P. Merkle
  • H. W. Striebel
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 84)

Zusammenfassung

Der Blutgerinnungsfaktor XIII induziert in der Endphase der Gerinnung die Stabilisierung von Fibrinmonomeren. Diese Fibrinstabilisierung fördert das Wachstum und Einsprossen von Fibroblasten und somit die Wundheilung. Bereits 1969 wurde darauf hingewiesen, daß es beim Menschen postoperativ zu einem Abfall des Faktor XIII-Spiegels im Plasma kommt; die Zahl der Wundheilungsstörungen nahm parallel zum Abfall der Faktor XIII-Konzentration zu (1, 2). Eine postoperative Substitution mit Faktor XIII-Präparaten ergab eine signifikante Verbesserung der Wundheilung (3). Das untersuchte Krankengut umfaßte Eingriffe bei verschiedenen benignen und malignen Erkrankungen. Unberücksichtigt blieb bei der Untersuchung die Beeinflussung der Heilung von Anastomosen im Magen-Darm-Trakt.

Influence of Factor XIII on Wound Healing Under Normal and Pathophysiologic Conditions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BECKER W, GIERHAKE FW, SCHWICK HG (1969) Die immunologische Bestimmung des Faktor XIII. Thrombos Diathes Haemorrh (Stuttg) Suppl 15Google Scholar
  2. 2.
    GIERHAKE FW, VOLKMANN W, BECKER W, SCHWARZ H, SCHWICK HG (1970) Faktor-XIII-Konzentration und Wundheilung. Dtsch Med Wschr 28: 1472CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    GIERHAKE FW, PAPASTAVROU N, ZIMMERMANN K, BOHN H, SCHWICK HG (1974) Prophylaxe postoperativer Wundheilungsstörungen durch Faktor XIII-Substitution. Dtsch Med Wschr 99: 1004PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    EGBRING R, SCHMIDT W, HAVEMANN K (1973) Die vereinfachte radiologische Faktor-XIII-Bestimmung und ihre klinische Anwendung bei kongenitalem Faktor XIII-Mangel. Blut, Bd XXVII, S 6–19CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer, Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • P. Merkle
    • 1
  • H. W. Striebel
    • 1
  1. 1.Chirurgisches ZentrumKlinikum der UniversitätHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations