Advertisement

Klassifikation, befundorientierte Speicherung und Informationsgewinnung mit IATROS

  • Brigitte Zips
  • W. Giere
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 50)

Zusammenfassung

Das Informations-Aufbereitende Text-Retrieval-Orientierte System IATROS wird vorgestellt. Oberstes Ziel ist das (Wieder-)Gewinnen von Informationen. Dies kommt sowohl den Belangen des Patienten als auch der medizinischen Forschung zugute und dient außerdem Planungszwecken und der Patientenverwaltung. Dazu werden die Daten nach den jeweiligen Wünschen des Benutzers maschinell aufbereitet. Verarbeitet werden sowohl Code als auch Klartext. Die Aufbereitung der Daten umfaßt die Schritte Selektion, Transformation, Standardisierung, Invertierung und Dokumentation. Bei der Aufbereitung der Daten und bei der eigentlichen Recherche wird in der Regel ein Thesaurus verwendet. Daraus ergibt sich, daß die Ärzte bei der Befundniederlegung oder Recherche nicht dieselben, standardisierten Begriffe gebrauchen müssen, sondern Ihre individuelle Sprache beibehalten können.

Gearbeitet wird vorwiegend im Dialog mit all den damit verbundenen Vorteilen, z.B. Anwendung der Browsing-Methode beim Recherchieren. IATROS ist in MUMPS, teilweise auch in COBOL programmiert und mittlerweile auf einigen Mikro- und Mini-Rechnern installiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Barnett, G.O., Greenes, R.A., Grossman, J.H.: Computer processing of medical text information. Meth. Inform. Med. 8 (1969) 177–182.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bogdanski, K., Gassinger, C., Giere, W.: Gesicherte Datenqualität durch Datentypisierung und Dialogprüfung bei Befunderfassung durch DUSP. In Victor, N., Dudeck, J., Broszio, E.P. (Hrsg.): Therapiestudien, S.369–377. (Med. Informatik und Statistik, Bd. 33.) Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1981.Google Scholar
  3. 3.
    Giere, W., Baumann, H.: Zur Erfassung und Verarbeitung medizinischer Daten mittels Computer. 1. Mitteilung. Meth. Inform. Med. 8 (1969) 11–18.Google Scholar
  4. 4.
    Giere, W.: Zur Erfassung und Verarbeitung medizinischer Daten mittels Computer. 2. Mitteilung. Meth. Inform. Med. 8 (1969) 197–200.Google Scholar
  5. 5.
    Giere, W.: Beispiel einer EDV-Organisation in einer privaten Diagnoseklinik. In Koller, S., Wagner, G. (Hrsg.): Handbuch der medizinischen Dokumentation und Datenverarbeitung, S. 895–912. Stuttgart: Schattauer 1975.Google Scholar
  6. 6.
    Giere, W.: Projekt DV in der Medizin. Einführung der Datenverarbeitung in die ärztliche Praxis. Dokumentations- und Informationsverbesserung in der Praxis des niedergelassenen Arztes mittels EDV-Service (DIPAS). DVM-Bericht 3, 1975.Google Scholar
  7. 7.
    Giere, W.: Datenbankkonzept IATROS für patienten- und befundbezogene Dokumentation. In Nacke, O., Wagner, G. (Hrsg.): Dokumentation und Information im Dienste der Gesundheitspflege, S. 159–168. Stuttgart: Schattauer 1973.Google Scholar
  8. 8.
    Pratt, A.W.: Medicine, computers and linguistics. Adv. biomed. Engng. 3 (1973) 97–140.Google Scholar
  9. 9.
    Roll, I., Runge, H.: Projekt: Thesaurusaufbau und -pflege. Frankfurt: ADD 1978.Google Scholar
  10. 10.
    Röttger, P., Reul, H., Klein, I. et al.: Die vollautomatische Dokumentation und statistische Auswertung pathologisch-anatomischer Befundberichte. Meth. Inform. Med. 8 (1969) 19–26.PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Röttger, P.: Theoretische Grundlagen, empirische Generierung und Anwendungsstruktur eines Textverarbeitungssystems für die Pathologie. Habilitationsschrift. J.W. Goethe-Universität, Frankfurt 1979.Google Scholar
  12. 12.
    Schalck, D., Arnst, F.-J., Giere, W.: Die klinische Diagnose im sprachstatistischen Vergleich. Symposion über Klartextanalyse in der Medizin ( 2 ). Datenverarbeitung in der Medizin. München: Siemens 1974.Google Scholar
  13. 13.
    Wingert, F.: Textverarbeitung in der Medizin. EDV Med. Biol. 5 (1974) 132–143.Google Scholar
  14. 14.
    Wingert, F.: Klartextverarbeitung in der Medizin. In Wingert, F. (Hrsg.): Klartextverarbeitung, S. 1–20. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1978.Google Scholar
  15. 15.
    Zips, B.: IATROS-Benutzerhandbuch, Version 2. 0. Frankfurt: ADD 1982.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Brigitte Zips
    • 2
  • W. Giere
    • 1
  1. 1.Abteilung für Dokumentation und Datenverarbeitung (ADD)Deutschland
  2. 2.Zentrum der medizinischen InformatikKlinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/M.Deutschland

Personalised recommendations