BAIK und KRAZTUR — ein Vergleich aus Anwendersicht

  • H.-J. Friedrich
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 50)

Zusammenfassung

Als Anwender wird in diesem Beitrag sowohl der System- als auch der Anwendungsimplementierer verstanden. Der Benutzer als „Enduser“ (Datenerfasser) ist nicht gemeint.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

A: ZU BAIK

  1. 1.
    Giere, W. (Hrsg.): BAIK - Benutzerinformation. Universität Frankfurt, Zentrum der Med. Informatik, Abt. f. Dokumentation und Datenverarbeitung 1983.Google Scholar
  2. 2.
    Giere, W.: Befunddokumentation und Arztbriefschreibung in Krankenhäusern. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1984. (In Vorbereitung)Google Scholar

B: ZU KRAZTUR

  1. 3.
    Ellsasser, K.-H., Köhler, C.O., Wagner, G.: KRAZTUR — A generator for medical documentation and information systems. Meth. Inform. Med. 20. (1981) 191–195.PubMedGoogle Scholar
  2. 4.
    Köhler, C.O.: Ziele, Aufgaben, Realisation eines Krankenhausinformationssystems. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1982.Google Scholar

C: zu MUMPS

  1. 5.
    Offenhäuser, K.-H.: Was verbirgt sich hinter MUMPS? Praxis med. Dok. 1983, Nr. 3, 56–57.Google Scholar
  2. 6.
    Hesse, S., Kirsten, W.: Einführung in die Programmiersprache MUMPS. Berlin-New York: de Gruyter 1983.Google Scholar
  3. 7.
    Schmücker, P., Walter, P.: Ein praktischer Versuch einer effizienten klartextlichen Arztbrief- und Berichtschreibung mit integrierter Informationsauswertung. Vortrag 27. Jahrestagung der GMDS, 27.–29. Sept. 1982 in Hamburg.Google Scholar
  4. 8.
    Stetter, F.: Softwaretechnoiogie. Mannheim-Wien-Zürich: B-I-Wissenschafts-verlag, 1981.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • H.-J. Friedrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations