Advertisement

Validierung von TNM-Befunden aus der Sicht des Pathologen

  • P. Hermanek
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 50)

Zusammenfassung

Vornehmstes Ziel der klinischen Krebsforschung ist die Verbesserung der Therapie und das Streben nach besseren Langzeitergebnissen der Behandlung. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn bei jedem Patienten klinische und pathologische Ausgangsbefunde, Therapie und weiterer Verlauf sorgfältig dokumentiert und damit die Voraussetzungen einer späteren statistischen Analyse geschaffen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Feinstein, A.R., Gelfmann, N.A., Yesner, R.: Observer variability in the histopathologic diagnosis of lung cancer. Amer. Rev. Resp. Dis. 101 (1970) 671–634.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Hermanek, P.: Aktuelles aus der klinischen Pathologie des kolorektalen Karzinoms. In Rügheimer, E., Schellerer, W., Schildberg, F.W. (Hrsg.): Aspekte moderner Chirurgie. Erlangen: Perimed 1977.Google Scholar
  3. 3.
    Hermanek, P.: Untersuchung von Hodentumoren in Großflächenschnitten. Pathologe 3 (1982) 160–163.PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Hermanek, P.: Evolution and pathology of rectal cancer. World J. Surg. 6 (1932) 502–509.Google Scholar
  5. 5.
    Hermanek, P.: Pathohistologische Begutachtung von Tumoren. Erlangen: Perimed 1983.Google Scholar
  6. 6.
    Hermanek, P., Gall, F.P.: Grundlagen der klinischen Onkologie. Baden-Baden-Köln-New York: Witzstrock 1979.Google Scholar
  7. 7.
    Hermanek, P., Gall, F.P.: Lungentumoren. Baden-Baden - Köln - New York: Witzstrock 1979.Google Scholar
  8. 8.
    Kreyberg, L., Liebow, A.A., Uehlinger, E.A.: Histological Typing of Lung Tumours. Geneva: WHO 1967.Google Scholar
  9. 9.
    Lauren, P.: The two histological main types of gastric carcinoma: Diffuse and so-called intestinal-type carcinoma. An attempt at a histo-clinical classification. Acta path, microbiol. scand. 64 (1965) 31–49.Google Scholar
  10. 10.
    Morsen, B.C., Sobin, L.H.: Histological Typing of Intestinal Tumours. Geneva: WHO 1976.Google Scholar
  11. 11.
    Oota, K., Sobin, L.H.: Histological Typing of Gastric and Oesophageal Tumours. Geneva: WHO 1977.Google Scholar
  12. 12.
    Salzer, G.: Klinische Überlegungen zur Histologie des Bronchuskarzinoms. Das Fiasko der Klassifizierung. Thoraxchirurgie 1_5 (1967) 121–124.Google Scholar
  13. 13.
    Spiessl, B., Hermanek, P., Scheibe, O., Wagner, G.: TNM-Atlas. Deutsche Ausgabe. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1984 (im Druck).Google Scholar
  14. 14.
    UICC: TNM Classification of Malignant Tumours. 3rd Ed. Geneva: UICC 1978, enlarged and revised 1982.Google Scholar
  15. 15.
    Wagner, G., Thomas, C.: Durchführungsrichtlinien für die Feldstudien zur Validierung des TNM-Systems. Heidelberg: DKFZ 1980.Google Scholar
  16. 16.
    WHO: Histological Typing of Lung Tumours. 2nd Ed. Geneva: WHO 1981.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • P. Hermanek
    • 1
  1. 1.Abteilung für Klinische PathologieChirurgische UniversitätsklinikErlangenDeutschland

Personalised recommendations