Advertisement

Behandlung von fehlenden Werten in den Statistik-Programmsystemen BMDP, SAS und SPSSx

  • M. Sund
  • Birgit Filipiak
  • Kira Schulz
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 50)

Zusammenfassung

Als wir gebeten wurden, auf der 28. Jahrestagung der GMDS etwas zum Thema ‘Fehlende Werte in Statistik-Programmsystemen’ vorzutragen, sagten wir zu, weil wir aus der täglichen Erfahrung im Umgang mit Statistikpaketen und ihren Benutzern wissen, daß es da immer knifflige Probleme gibt, und deshalb überzeugt waren, darüber etwas einigermaßen Interessantes sagen zu können. Natürlich mußten wir das Thema erst einmal eingrenzen und auf die bei uns hauptsächlich verwendeten Pakete beschränken, nämlich BMDP, SAS und das neue SPSSx. Wir beabsichtigten, zunächst die informatischen Aspekte des Themas abzuhandeln, die Benutzern erstaunlich oft Schwierigkeiten machen. Dazu gehört, wie man in den Daten fehlende Werte in der einen oder anderen Weise kennzeichnen kann, was die genannten Pakete mit diesen Codes beim Einlesen der Daten machen, was mit den fehlenden Werten bei Datenmodifizierungen geschieht, wie sie dabei vielleicht erst neu entstehen usw. Dann wollten wir als Statistiker zu der uns besonders interessierenden Seite des Problems kommen, nämlich der statistischen Behandlung fehlender Werte, d.h. der Frage, was die Pakete mit diesen Löchern in den Daten bei der Berechnung von Funktionen wie Verteilungsparameter, Teststatistiken, Modellen usw. tun.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beutel, P., Küttner, H., Schubö, W.: SPSS 9 - Statistik Programm-System für die Sozial Wissens chatten nach N.H. Nie und C.H. Hull. 4. Aufl. Stuttgart: Fischer 1933.Google Scholar
  2. 2.
    Bollinger, G., Herrmann, A., Möntmann, V.: BMDP. Statistikprogramme für die Bio-, Human- und Sozialwissenschaften. Stuttgart-New York: Fischer 1983.Google Scholar
  3. 3.
    Dixon, W.J. (Edit.): BMDP Statistical Software. 1983 Printing with Additions. Berkeley: University of California Press 1983.Google Scholar
  4. 4.
    Hill, M.: BMDP User’s Digest. A Condensed Guide to the BMDP Computer Programs. Los Angeles: BMDP Statistical Software, Inc. 1982.Google Scholar
  5. 5.
    Nie, H.H., Hull, C. H.: SPSS - Statistical Package for Social Sciences. 2nd Ed. New York: McGraw-Hill 1975.Google Scholar
  6. 6.
    SAS Institute, Inc.: SAS User’s Guide: Basics. 1982 Ed. Cary, NC: SAS Institute, Inc. 1982.Google Scholar
  7. 7.
    SAS Institute, Inc.: SAS User’s Guide: Statistics. 1982 Ed. Cary, NC: SAS Institute, Inc. 1982.Google Scholar
  8. 8.
    SPSS, Inc.: User’s Guide SPSSx. New York: McGraw-Hill 1983.Google Scholar
  9. 9.
    Ühlinger, H.-M.: Datenverarbeitung und Datenanalyse mit SAS: Eine problemorientierte Einführung. Stuttgart: Fischer 1983.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • M. Sund
  • Birgit Filipiak
  • Kira Schulz

There are no affiliations available

Personalised recommendations