Zur chirurgischen Behandlung der renovaskulären Hypertonie nach Nierentransplantation im Kindesalter

  • H. D. Jakubowski
  • F. W. Eigler
  • K. Pistor
  • C. Feldhoff
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 34)

Zusammenfassung

Die renovaskuläre Hypertonie wird nach Nierentransplantation im Kindesalter in einer Häufigkeit bis zu 12% angegeben [1]. Hauptursaehen für diese Komplikation sind Torsion und Abknickung der Nierenarterie infolge Überlänge, narbige Schrumpfung des Gefäßes nach In-timaläsionen, die bei Organgewinnung oder Transplantation gesetzt wurden, und primär ste-nosierte End-zu-End-Anastomose zwischen Nierenarterie und Arteria iliaca interna [6]. Die operative Korrektur einer Transplantatarterienstenose bei Kindern bietet Probleme, die insbesondere dann gravierend sind, wenn es sich um kleine Organe kindlicher Spender handelt [1, 2, 4]. Es muß daher beim Versuch der Revaskularisation mit Organverlusten gerechnet werden [1,2,4,5].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Broyer M, Gagnadoux MF, Beurton D, Pascal B, Louville J (1981) Transplantation in children: Technical aspects, drag therapy and problems related to primary renal disease. Proc EDTA 18:313.Google Scholar
  2. 2.
    Fine RN (1979) Transplantation in children. In: Morris PJ (ed) Kidney transplantation. Principles and practice. Academic Press, London, Grune a. Stratton, New York, p 353.Google Scholar
  3. 3.
    Jakubowski HD, Dostal G, Pistor K, Schaller E (1981) Gefäßchirurgische Aspekte der Nierentransplantation bei Kindern. In: Bünte H, Keferstein R-D (Hrsg) Operationstechnik und technische Hilfsmittel in der Chirurgie. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 139.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Malekzadeh MH, Brennan LP, Payne VC, Fine RN (1975) Hypertension after renal transplantation in children. J Pediatr 86:370.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Offner G, Brandis M, Brodehl J, Krohn H-P, Pichlmayr R, Tidow G (1979) Nierentransplantation bei Kindern in Hannover 1970–1977. Dtsch med Wschr 104:393.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Ricotta JJ, Schaff HV, Williams GM, Rolley RT, Whelton PK, Harrington DM (1978) Renal artery stenosis following transplantation: Etiology, diagnosis and prevention. Surgery 84:595PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • H. D. Jakubowski
    • 1
  • F. W. Eigler
  • K. Pistor
  • C. Feldhoff
  1. 1.Abteilung für Allgemeine ChirurgieChirurgische Universitätsklinik EssenEssen 1Deutschland

Personalised recommendations