Advertisement

Systeme bei stochastischer Anregung

  • Eberhard Hänsler
Part of the Nachrichtentechnik book series (NACHRICHTENTECH, volume 10)

Zusammenfassung

Die für ein System zugelassenen Eingangssignale weisen in der Regel sehr verschiedene Zeitverläufe auf. Sie lassen sich daher nur durch bestimmte gemeinsame Eigenschaften -wie mittlere Lei stung, Grenzfrequenzen oder Amplitudendichten -charakterisieren. Mit dem Zufalls-prozeß verfügt man tlber ein geeignetes mathematisches Modell für die Beschreibung der Schar der möglichen Eingangs-und Ausgangssignale eines Systems. In diesem Eapitel sollen Zusammenhänge zwischen den Eigenschaften von Zufallsprozessen am Eingang und am Ausgang von Systemen hergeleitet werden. Zwei Klassen von Systemen werden betrachtet: gedächtnisfreie Systeme und lineare dynamische Systeme. Für beide wird Zeitinvarianz vorausgesetzt. Abschlieβend wird in diesem Ka-pitel gezeigt, wie für gewisse einfache nichtlineare Systeme lineare Ersatzsysteme bestimmt werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. [4.1]
    Thoma, M.: Theorie linearer Regelsysteme. Vieweg-Verlag, Braunschweig, 1973.Google Scholar
  2. [4.2]
    Unbehauen, R.: Systemtheorie. Oldenbourg-Verlag, München, 1980.Google Scholar
  3. [4.3]
    DIN 19 229: Übertragungsverhalten dynamischer Systeme Begriffe. Benth-Verlag, Berlin, 1975.Google Scholar
  4. [4.4]
    Cramér, H.: Mathematical Methods of Statistics. Princeton University Press, Princeton, 1974.Google Scholar
  5. [4.5]
    Oppelt, W.: Kleines Handbuch technischer Regelvorgänge. Verlag Chemie, Weinheim, 1964.Google Scholar
  6. [4.6]
    Isermann, R.: Prozeßidentifikation. Springer-Verlag, Berlin, 1974.Google Scholar
  7. [4.7]
    Zurmühl, R.: Matrizen. Springer-Verlag, Berlin, 1964.zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Eberhard Hänsler
    • 1
  1. 1.Institut für Netzwerk-und SignaltheorieTechnische Hochschule DarmstadtDeutschland

Personalised recommendations