Advertisement

Prüfgerät für Langzeitversuche zur Bestimmung tribologischer Werkstoff-Schmierstoff-Kenndaten in Kunststofflagern, sowie Überprüfung ausgesuchter Reibsysteme auf tribochemische Reaktionen

  • Maria Tillwich
  • Werner Stehr
  • Wilfried Dresel
Part of the Tribologie Reibung · Verschleiß · Schmierung book series (TRIBOLOGIE, volume 5)

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren werden im gesamten Gebiet des Maschinenbaus und hier vor allem in der Feinwerktechnik und der Uhrenindustrie, Präzisionsgetriebe und Lagerungen aus Kunststoffteilen gefertigt. Thermoplastische Spritzgießteile, die sich bei hoher Genauigkeit rationell und kostengünstig herstellen lassen, ersetzen nahezu völlig Getriebeteile und Lagerungen aus Messing und Stahl. Da die feinmechanischen Geräte zum großen Teil wartungsfrei sind, oder sein müssen, (Schaltuhren, Heizungssteuerungen, Elektrizitätszähler, Thermometer, Fahrtenschreiber, Relais, Kameras, Drucker, Meßgeräte usw.) benötigen sie eine geeignete Lebensdauerschmierung. Gerade bei Kunststoffen ist die Wahl des Schmierstoffes von großer Bedeutung. Den Vorteilen der Schmierung, nämlich beträchtlicher Reibkraft-senkung und Verschleißminderung steht der Nachteil möglicher chemischer Wechselwirkungen entgegen. So kann ein ungeeigneter Schmierstoff ein Lager zum Ruckgleiten bringen, zum Quellen oder es gar auflösen. Viele der ablaufenden chemischen Reaktionen sind noch nicht erforscht, nicht zuletzt deswegen, weil zwischen Kunststoff und Schmierstoff oft erst nach vielen Wochen oder Monaten meßbare Veränderungen auftreten, die dann aber schnell zum völligen Ausfall führen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Teil 1

  1. /1/.
    F.Dürr, Ein Beitrag zur Schmierung von Kunststoff/Kunststoff-Gleitpaarungen, UTI, StuttgartGoogle Scholar
  2. /2/.
    M. Tillwich, Die Messung des Schmierwertes, Wiss.Zeitschrift der Friedrich-Schiller-Univ., Jena, Math.-naturw.Reihe 14. 3 (1965) 273–277Google Scholar
  3. /3/.
    G.E.Barker et al. The comprehensive laboratory testing of instrument lubricants, ASTM Bulletin 3, 1946, 26–35Google Scholar
  4. /4/.
    W.Stehr, Die Epilamisierung von KunststoffOberflächen durch fluoraktive Grenzschichtbildung, CIC 1979, Genf, F 2. 9Google Scholar
  5. /5/.
    G. Erhard, Zum Reibungs- und Verschleißverhalten von Polymerwerkstoffen, Dissertation, Karlsruhe, 1980Google Scholar
  6. /6/.
    H.Uetz und H.Breckel, Reibungs- und Verschleißversuche mit Teflon, MPA-Sonderheft, Stuttgart, 1964, 67–76Google Scholar

Teil 2

  1. /1/.
    H.Czichos u.a., Reibung und Verschleiß von Werkstoffen, Bauteilen und Konstruktionen, Expert-Verlag, Grafenau, 1982, 25–35Google Scholar
  2. /2/.
    M. Tillwich, Probleme der KunststoffSchmierung, CIC 1979, Genf, F 2. 7Google Scholar
  3. /3/.
    M. Tillwich, W. Stehr und W. Dresel, Zwischenbericht zum Vorhaben 01 ZT 069, 1981Google Scholar
  4. /4/.
    W. Kaufmann, Bestimmung der Chemikalienbeständigkeit von Kunststoffen unter mechanischer Spannung, Kunststoffe 65, (1975), 3, 155–157Google Scholar
  5. /5/.
    F. Selich, Die Charakterisierung von Ölen durch Bestimmung der Grenzflächenspannung gegen Wasser und wässrige Lösungen, Fette und Seifen 48, (1941), 15–20CrossRefGoogle Scholar
  6. /6/.
    W. Dresel, Die erweiterte Berechenbarkeit von praktischen Viskositäts-Temperatur-Abhängigkeiten mit Hilfe eines BASIC-Programms, Rheol.Acta 20, (1981), 614–618CrossRefGoogle Scholar
  7. /7/.
    D. Klamann, Schmierstoffe, Verlag Chemie, Weinheim, 1982, 9–12Google Scholar
  8. /8/.
    H. Jork: persönliche MitteilungGoogle Scholar
  9. /9/.
    A. Huber, Bestimmung einer Alterungszahl an kleinsten Schmierölmengen mit IR-Spektroskopie, Eurotrib 1977, 1, 40Google Scholar
  10. /10/.
    C.J. Hopkins und H.J. Bernstein, Can. J. Chem. 37, (1959), 775CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Maria Tillwich
    • 1
  • Werner Stehr
    • 1
  • Wilfried Dresel
    • 1
  1. 1.Dr. Tillwich GmbH, Etsyntha-ChemieHorb a.N. 1 (Ahldorf)Deutschland

Personalised recommendations