Advertisement

Zusammenfassung

Zum Gesenkschmieden der Werkstückformen 1 und 2 (Bild 5) wurden Werkzeuge konstruiert, deren prinzipieller Aufbau in Bild 7 dargestellt ist. Damit die eigentlichen Gesenke den zu erwartenden hohen Beanspruchungen standhalten und ihre Abmessungen klein gehalten werden können, wurden sie einfach armiert. Die Berechnung von Fugendurchmesser und Schrumpfmaß erfolgte nach dem Verfahren von Adler und Walter [38].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Khang Hoang-Vu
    • 1
  1. 1.Institut für UmformtechnikUniversität StuttgartDeutschland

Personalised recommendations