Advertisement

Ein Beitrag zur Erythroplasie Queyrat des Penis

  • R. Engelking
  • J. Seiferth
  • H. Beer
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 33)

Zusammenfassung

Die erstmals im Jahre 1893 von Fournier und Darier als „Epitheliome papillaire nu“ beschriebene und 1911 von Queyrat als „Erythroplasie“ bezeichnete Erkrankung ist verhältnismäßig selten.

Literatur

  1. Beer H (1980) Inaugural-Dissertation (Med Fak d Univ Köln).Google Scholar
  2. Bowen JT (1912) Precancerous dermatoses J Cutan Dis 30: 241.Google Scholar
  3. Fournier A, Darier J (1893) Epitheliome benin syphiloide de la verge (epithelioma papillaire). Bull Soc franc de dermat et syph 4: 324.Google Scholar
  4. Queyrat E (1911) Erythroplasie du gland. Bull soc franc de dermat et syph 22: 387.Google Scholar
  5. Ribbat O, Seiferth J, Engelking R (1974) Die Erythroplasie von Queyrat, ein carcinoma in situ des Penis. Vortrag, 15.Tagung Südwestd Ges Urol Fulda.Google Scholar
  6. Steigleder GK (1977) Therapie der Hautkrankheiten mit Hinweisen zur Differentialdiagnose. Georg Thieme, Stuttgart.Google Scholar
  7. Steigleder GK (1981) persönl MittGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1982

Authors and Affiliations

  • R. Engelking
    • 1
  • J. Seiferth
  • H. Beer
  1. 1.Urologische Universitätsklinik zu KölnKöln 41Deutschland

Personalised recommendations