Advertisement

Wilms-Tumor: Probleme der Differentialdiagnose

  • R. Harzmann
  • K.-H. Bichler
  • St.-H. Flüchter
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 33)

Zusammenfassung

Aufgrund der eindrucksvoll belegten Vorteile einer praeoperativen Strahlentherapie des Wilms-Tumors sind exakte Kenntnisse in der differentialdiagnostischen Abgrenzung des Wilms-Tumors gegenüber anderen renalen und extrarenalen Erkrankungen von besonderer Wichtigkeit. Dies wird untermauert durch die Tatsache, daß ausgehend von weltweiten Erfahrungen 4–5% aller behandelten Fälle postoperativ als „Nicht-Wilms-Tumoren“ erkannt werden. Da die Nebenwirkungen der praeoperativen Strahlentherapie nicht unerheblich sind, muß also eine möglichst zweifelsfreie Diagnose dieses Tumors angestrebt werden. Anzumerken ist, daß Probleme bereits in Fragen der Nomenklatur auftauchen. Hier finden sich an Synonyma, die sämtlich das gleiche Krankheitsbild beschreiben, der Birch-Hirschfeld-Tumor [2], das Adenomyo-Sarkom, das metanephrogene Nephroblastom oder -adenom und das maligne embryonale Nephrom. Von Harms et al. [6] und in anderer Form von Heising et al. [8] wurde als Variante dieses Tumors das extrem seltene rhabdomyosarkom-ähnliche Nephroblastom beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Atermann K, Grantmyre E, Gillis DA (1979) Invest cell Path 2: 309.Google Scholar
  2. 2.
    Birch-Hirschfeld FV (1898) Beitr path Anat 24: 343.Google Scholar
  3. 3.
    Cremin BJ (1979) Clin Radiol 30:197.- 4. Gates GF, Miller JH, Stanley Ph (1980) J Urol 123: 916.Google Scholar
  4. 5.
    Glazier WB, Lytton B, Tronic B (1980) J Urol 123: 98.PubMedGoogle Scholar
  5. 6.
    Harms D, Gutjahr P, Hohenfellner R, Wilke E (1980) Eur J Pediatr 133: 167.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 7.
    Harzmann R, Bichler K-H, Schmitz-Moormann P, Erdmann D (1977) Akt Urol 8: 319.Google Scholar
  7. 8.
    Heising J, Engelking R, Bohr M, Lennartz KJ, Fuhrmann U, Hüls W, Röttinger EM (1979) Urologe [A] 18: 68.Google Scholar
  8. 9.
    Holland Th, Donnohue JP, Baehner RL, Grosfeld JL (1980) J Urol 124: 579.Google Scholar
  9. 10.
    Shende A, Wind ES, Lanzkowsky P (1979) NY State J Med 79: 93Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1982

Authors and Affiliations

  • R. Harzmann
    • 1
  • K.-H. Bichler
  • St.-H. Flüchter
  1. 1.Abteilung für UrologieUniversität TübingenTübingenGermany

Personalised recommendations