Ektopie der Harnleitermündung im Kindesalter: Diagnostische und therapeutische Aspekte

  • P. H. Petritsch
  • G. Hubmer
  • H. Wendler
  • E. Ring
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 33)

Zusammenfassung

Das Krankheitsbild der ektopen Uretermündung stellt heute zumindest für den Urologen sowohl hinsichtlich der Pathomorphologie, Symptomatik und Therapie kein wesentliches Problem dar. Gewisse Schwierigkeiten können sich von Seiten der Diagnostik ergeben, wobei es vor allem darum geht, die Mündung des ektopen Ureters und seine Beziehung zum Sphinkterapparat präoperativ darzustellen. Ferner können radiologische Befunde gelegentlich fehlgedeutet werden, wobei insbesondere differentialdiagnostische Schwierigkeiten hinsichtlich von Neubildungen der Niere, aber auch der Blase auftreten können. Anhand unseres Krankengutes der letzten 20 Jahre mochten wir auf diese Problematik hinweisen. Insgesamt konnten wir wahrend dieses Zeitraumes 23 Patienten im Alter von 6 Monaten bis 16Jahren (Schnitt 5,4 Jahre) beobachten (Tabelle 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1982

Authors and Affiliations

  • P. H. Petritsch
    • 1
  • G. Hubmer
  • H. Wendler
  • E. Ring
  1. 1.Dep. für UrologieUniv.-Klinik für ChirurgieGrazAustria

Personalised recommendations