Advertisement

Die zirkuläre Inzision im Sulcus retroglandularis für die Penis- und Harnröhrenoperationen

  • A. Teodorescu
  • G. Constantinescu
  • A. A. Teodorescu
  • F. A. Teodorescu
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 33)

Zusammenfassung

Man verwendet diese Inzision für die Freilegung des Penisschaftes und der penilen Harnröhre (Michalowsky). Sie ist besonders für die folgenden Operationen geeignet:
  1. 1.

    Die penile Harnröhrenstriktur,

     
  2. 2.

    die Penisfraktur,

     
  3. 3.

    den Glans-Penistumor und

     
  4. 4.

    die Hypospadie.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Campbell FM (1963) Urology, vol III. W.B. Saunders Co., Philadelphia and LondonGoogle Scholar
  2. Mihalowski E, Modelski W (1972) Über operative Behandlung der Harnröhrenstrikturen. In: Urologenkongreß 1972 - Kongreßvorträge, Berlin (DDR), S 236–240Google Scholar
  3. Sauerbruch F, Schmieden V (1933) Bier-Braun-Kümmel: Chirurgische Operationslehre, Bd IV, 6. Aufl. Joh. Ambr. Barth, LeipzigGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1982

Authors and Affiliations

  • A. Teodorescu
    • 1
  • G. Constantinescu
  • A. A. Teodorescu
  • F. A. Teodorescu
  1. 1.Abt. f. UrologieKreiskrankenhaus SlatinaSlatina-JudetulRumänien

Personalised recommendations