Advertisement

Die Fourniersche Gangrän — Eine seltene, lebensbedrohliche Erkrankung des Scrotum

  • W. Jellinghaus
  • K.-H. Gohlke
  • R. Ackermann
  • H. Frohmüller
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 33)

Zusammenfassung

Die Fourniersche Gangrän ist eine foudroyant verlaufende, entzündlich-nekrotisierende Erkrankung des äußeren männlichen Genitale, die erstmals 1883 von dem französischen Venerolo-gen Fournier beschrieben worden war. Die Diagnose wird allein anhand des typischen Lokalbe-fundes mit schwarzen, wie ausgestanzten, nekrotischen Demarkierungen der Scrotal- und Penis- haut gestellt. Eine erfolgreiche Therapie dieser Erkrankung ist nur dann möglich, wenn die Dia-gnose rechtzeitig gestellt und die Therapie sofort eingeleitet wird, da sich hinter dieser gangränisie- renden Entzündung ein septisches Krankheitsbild verbergen kann. Die Letalität reicht von 4–30% nach Angaben der Literatur (Bejanga 1979; Campbell 1955; Sandor 1976).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bejanga BJ (1979) Fournier’s gangrene. Brit J Urol 51: 312.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Campbell JS (1955) Fournier’s gangrene. Brit J Urol 27: 106.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Fournier JA (1883) Gangrène foudroyante de la verge. Méd prat 4: 589.Google Scholar
  4. Rudolph F, Soloway M, De Palma RG, Persky L (1975) Fournier’s Syndrome: Synergistic gangrene of the scrotum. Am J Surg 129: 591.Google Scholar
  5. Sandor J (1976) Die Fournier’sche Gangrän. Eine seltene Erkrankung. Z Hautkr 51: 669.PubMedGoogle Scholar
  6. Thomas JF (1956) Fournier’s gangrene of the penis and scrotum. J Urol 75: 719.PubMedGoogle Scholar
  7. Werner H J, Falk M (1964) Acute gangrene of the scrotum in an 8 year old boy. J Pediat 65: 133PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1982

Authors and Affiliations

  • W. Jellinghaus
    • 1
  • K.-H. Gohlke
  • R. Ackermann
  • H. Frohmüller
  1. 1.Urologischen KlinikStadtkrankenhaus WormsWormsDeutschland

Personalised recommendations