Advertisement

Prolaktin-Serumspiegel unter Behandlung des Prostatakarzinoms mit Östradiol-17 beta-undezylat und Cyproteronazetat

  • G. Lunglmayr
  • J. Spona
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Urologie book series (VBDGUROLOGIE, volume 32)

Zusammenfassung

Ein stimulierender Einfluß des Prolaktins auf Prostatakarzinomgewebe wird aufgrund tierexperimenteller und klinischer Untersuchungsergebnisse postuliert (Asano, Farnsworth und Gonder). Kenntnisse über das Verhalten der Prolaktinkonzentrationen im Plasma von Patienten it Prostatakarzinomen unter hormonaler Therapie gewinnen daher zunehmende klinische Bedeutung. Während der stimulierende Effekt von Östrogenen auf die hypophysäre Prolaktinsekretion sowohl beim Mann als auch bei der Frau erwiesen ist (Yen und Siler, Frantz et al., Robyn et al., Mortimer et al., Harper et al.), liegen über die Wirkung von Antiandrogenen bisher nur wenige Daten vor. Im Vordergrund des Interesses steht das Antiandrogen Cyproteronazetat, welches in die Therapie des Prostatakarzinoms zunehmend Eingang findet (Bracci und Di Silverio). In der vorliegenden Arbeit wurde das Verhalten der Prolaktinkonzentrationen im Plasma unter parenteraler und oraler Antiandrogentherapie des Prostatakarzinoms untersucht und mit den Ergebnissen unter Östradiol-17 beta-undezylatbehandlung verglichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Asano M (1965) J Urol 93:87.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bartsch W, Horst HJ, Becker H, Nehse G (1977) Acta endocrinologica 85:65.Google Scholar
  3. 3.
    Bracci U, Di Silverio F (1977) In: Martini L, Motta M, (eds) Androgens and Anti-androgens, Raven Press, New York, p 333.Google Scholar
  4. 4.
    Farnsworth WE, Gonder MJ (1977) Prolactin and prostatic cancer. Urology 1, vol l0:33.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Frantz AG, Kleinberg DL, Noel GL (1972) Rec Progr Hormone Res 28:627.Google Scholar
  6. 6.
    Fonzo D, Angeli A, Livieri R, Andriolo S, Frajria R, Ceresa F (1977) J Clin Endocrinol Metab 45:164.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Giusti M, Parazzi F, Reitano A, Bolognesi F, Giordano G (1977) Acta endocrinologica 8:3211.Google Scholar
  8. 8.
    Harper ME, Peeling WB, Cowley T, Brownsey BG, Phillips MEA, Groom G, Fahmy DR, Griffiths K (1976) Acta endocrinologica 81:409.PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Isuguri K, Fukutani K, Ishida H, Hosoi Y (1980) J Urol 123:180.Google Scholar
  10. 10.
    Robyn C, Delvoye P, Van Exter C, Vekemans M, Caufriez A, De Nayer P, Delogne- Desnoeck J, L’Hermite M (1977) In: Rosignani CP, Robyn C (eds) Prolactin and human reproduction. Academic Press, London.Google Scholar
  11. 11.
    Spona J (1978) Bestimmung und Bewertung des Prolaktinspiegels und des Wachstumhormons. In: Parlodel und Prolaktin. Int Symp, Wien, April 1978, Kongreßband.Google Scholar
  12. 12.
    Yen SSC, Siler TM (1974) J Clin Invest 53:652PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York 1981

Authors and Affiliations

  • G. Lunglmayr
    • 1
  • J. Spona
  1. 1.Urologische Universitätsklinik WienWienAustria

Personalised recommendations