Dermabrasion ausgedehnter Pigmentnävi im Neugeborenenalter

  • Roland Müller
  • Johannes Kunze
  • H. Ippen
  • Johannes Petres
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft book series (VDGDERMATOLOGIE, volume 32)

Zusammenfassung

Die schwierige Problematik der Therapie ausgedehnter Naevi pigmentosi et pilosi bei Jugendlichen und Erwachsenen ist uns allen geläufig. Der operative Eingriff stellt die einzige Möglichkeit zur Beseitigung dieser Fehlbildungen dar, wobei die Nachteile der großen plastischen Chirurgie in Kauf genommen werden müssen. Dies bedeutet aber auch, daß häufig anstelle des auffallenden, mehr oder weniger behaarten „Muttermals“ ebenfalls stigmatisierende Narbenbildungen zurückbleiben. Diese bedürfen dann ihrerseits an sichtbar getragenen Körperstellen wiederum einer Camoufflage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Krekeler-Laake C (1968) Hochtouriges Schleifen der Haut bei flächenhaften Anomalien und Narben. Aesthet Med 17: 134–138Google Scholar
  2. 2.
    March CH (1970) Dermabrasio. Am Fam Physician 1: 68–74Google Scholar
  3. 3.
    Meys U (1980) Spätergebnisse nach Dermabrasion. Doktorarbeit, Universität KölnGoogle Scholar
  4. 4.
    Petres J, Hundeiker M (1975) Korrektive Dermatologie. Springer, Berlin Heidelberg New York S 44–45CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Petres J (1977) Dermabrasion. In: Konz B, Burg G (Hrsg) Dermatochirurgie in Klinik und Praxis. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 211–213CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Schreus HT (1950) Hochtouriges Schleifen der Haut. Arch Dermatol Syph 191: 678–680PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Schreus HT (1956) Schleifen und Fräsen der Haut. Hüthig, Heidelberg (Ästhetische Medizin in Einzeldarstellungen, Bd 2 )Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Roland Müller
    • 1
  • Johannes Kunze
    • 1
  • H. Ippen
    • 2
  • Johannes Petres
    • 1
  1. 1.Hautklinik der Städtischen KlinikenKasselDeutschland
  2. 2.Universitäts-HautklinikGöttingenDeutschland

Personalised recommendations