Advertisement

Behandlungen mit einem Argonlaser in der Dermatologie

  • M. Landthaler
  • D. Haina
  • W. Waidelich
  • O. Braun-Falco
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft book series (VDGDERMATOLOGIE, volume 32)

Zusammenfassung

Im Gegensatz zu der Anwendung von Laserlicht niedriger Energiedichte zur Stimulierung der Wundheilung macht man sich beim Einsatz von Argonlasern in der Dermatotherapie deren destruierende, thermische Effekte zu Nutze. Da das blau-grüne Licht des Argonlasers (λ = 488 und 515 nm) vornehmlich vom Hämoglobin absorbiert wird, ergibt sich eine gewisse Selektivität seiner Wirkung auf Blutgefäße. So konnte gezeigt werden, daß von gesunder Haut nur 25% seines Lichtes absorbiert werden, in einem Naevus flammeus dagegen 67,5% [4].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Apfelberg DB, Maser MR, Lash H (1979) Extended clinical use of the argon laser for cutaneous lesions. Arch Dermatol 115: 719–721PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Apfelberg DB, Kosek J, Maser MR, Lash H (1979) Histology of port wine stains following argon laser treatment. Br J Plast Surg 32: 232–237PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Cosman B (1980) Experience in the argon laser therapy of port wine stains. Plast Reconstr Surg 65: 119–129PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Haina D, Landthaler W, Waidelich W (im Druck) Physikalische und biologische Grundlagen der Laseranwendung in der Dermatologie. HautarztGoogle Scholar
  5. 5.
    Landthaler M, Haina D, Waidelich W, Braun-Falco O (im Druck) Therapeutische Laseranwendungen in der Dermatologie. HautarztGoogle Scholar
  6. 6.
    Noe JM, Barsky SH, Geer DE, Rosen S (1980) Port wine stains and the response to argon laser therapy: Successful treatment and the predictive role of color, age, and biopsy. Plast Reconstr Surg 65: 130–136PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Seipp W, Haina D, Justen V, Waidelich W (1978) Laserstrahlen in der Dermatologie. Dtsch Dermatol 26: 557–575Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • M. Landthaler
    • 1
    • 2
  • D. Haina
    • 1
  • W. Waidelich
    • 1
  • O. Braun-Falco
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.Dermatologische Klinik der UniversitätMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations