Advertisement

Die Fossilisation und das Vorkommen von Fossilresten

  • Erich Thenius
  • Martin Lindauer
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 81)

Zusammenfassung

Wichtigste Voraussetzungen für die Fossilwerdung ist die möglichst rasche Einbettung der Lebewesen nach ihrem Tode in ein Sediment. Sie verhindert nicht nur die Zerstörung der Weichteile durch Aasfresser, sondern auch Verwesungsvorgänge, die nur bei Luftzufuhr stattfinden. Fäulnisprozesse, die ohne Sauerstoffzutritt vor sich gehen, werden dadurch allerdings nicht unterbunden. Eine rasche Einbettung ist vor allem im Flachmeerbereich gegeben, wo vom Festland her Sediment durch Flüsse angeliefert wird. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, daß unter den fossilen Arten Flachmeerformen dominieren. Am Festland zählen Spaltenfüllungen und andere „Fossilfallen“, wie etwa Asphaltsümpfe (Abb.3), ferner Höhlensedimente, Moor- und Seeablagerungen zu den fossilreichsten Ablagerungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Erich Thenius
    • 1
  • Martin Lindauer
    • 2
  1. 1.Institut für PaläontologieUniversität WienWienÖsterreich
  2. 2.Zoologisches Institut der UniversitätWürzburgDeutschland

Personalised recommendations