Advertisement

Operationen im Großhirnbereich

  • Wolf-Eberhard Goldhahn

Zusammenfassung

Die Inzision der Kopfschwarte hat exakte Überlegungen über die beste Lage und die optimale Form des Hautschnitts zur Voraussetzung. Neben der Lage der zu operierenden intrakraniellen Veränderung sind Verlauf von Gefäßen und Nerven der Kopfschwarte sowie zu schonende Hirnbereiche hierfür von Bedeutung. Neben Bogen-schnitten kommen auch gerade Inzisionen zum Einsatz; Bogenschnitte sind häufiger. Stets ist die mögliche Erweiterung des primären Schnitts einzukalkulieren. Bei Bogen- und geraden Schnitten ergibt dies stern- oder ypsilonförmige Inzisionen. Spitzwinkelige Wundzipfel neigen zu Nekrose und anschließendem Wunddefekt, sind also zu vermeiden. Die Art des Vorgehens im Knochenniveau hat keinen Einfluß auf die Anlage des Hautschnitts

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturauswahl

Operationen im Großhirnbereich

  1. Boenninghaus, H.-G.: Rhinochirurgische Aufgaben bei der Chirurgie des an die Schädelbasis angrenzenden Gesichtsschädels, Arch. Oto-Rhinolaryngol. 207(1974) 1–228CrossRefGoogle Scholar
  2. Brihaye, J.: Neurosurgical approaches to orbital tumours, Adv. techn. Stand. Neurosurg. 3 (1976) 103–121CrossRefGoogle Scholar
  3. Cophignon, J., Clay, C, Marchac, D., Rey, A.: Abord sous-frontal élargi des tumeurs de l’orbite, Neuro-Chirurgie. 20 (1974) 161–167PubMedGoogle Scholar
  4. Foltz, E.L.,Loeser, J.D.: Craniosynostosis, J. Neurosurg. 43(1975)48–57PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Hamby, W.B.: Orbital decompression for exophthalmos, Clin. Neurosurg. 17 (1970) 18–27PubMedGoogle Scholar
  6. Haßler, W., Seeger, W.: Microsurgery of tumours of the frontal white matter, Acta Neurochir. 44 (1978) 11–47CrossRefGoogle Scholar
  7. Kempe, L.G., Blaylock, R.: Lateral-trigonal intraventricular tumors. A new operative approach, Acta Neurochir. 35 (1976) 233–242CrossRefGoogle Scholar
  8. Logue, V.: Parasagittal meningiomas, Adv. techn. Stand. Neurosurg. 2 (1975) 171–198Google Scholar
  9. Mennig, H: Rhinochirurgische Aufgaben in der Orbita, Arch. Oto-Rhinolaryngol. 207 (1974) 285–387CrossRefGoogle Scholar
  10. Powiertowski, H.: Surgery of craniostenosis in advanced cases, Adv. techn. Stand. Neurosurg. 1 (1974) 93–120CrossRefGoogle Scholar
  11. Raimondi,A.J., Gutierrez, F.A.: Diagnosis and surgical treatment of choroid plexus papillomas, Child’s Brain 1 (1975) 81–115PubMedGoogle Scholar
  12. Ransohoff, J.: Parasagittal meningiomas, J. Neurosurg. 37 (1972) 372–378PubMedCrossRefGoogle Scholar
  13. Rougerie, J., Derome, P., Anquez, L.: Craniosténoses et dysmorphies cranio-faciales, Neuro-Chirurgie 18(1972) 429–440PubMedGoogle Scholar
  14. Schürmann, K. : Neurochirurgische Aufgaben in der Orbita, Arch. Oto-Rhinolaryngol. 207 (1974) 253–282CrossRefGoogle Scholar
  15. Werf, A.L.M. van der: Les craniosynostoses, Neuro-Chirurgie 23 (1977) 491–502PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1981

Authors and Affiliations

  • Wolf-Eberhard Goldhahn
    • 1
  1. 1.Karl-Marx-Universität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations